6 Mythen über das Sammeln von Whisky

Einen Ausflug ins Whisky-Sammeln zu wagen, kann ein beängstigendes Unterfangen sein. Zum Glück sind nicht alle Ängste begründet. Wenn einer dieser sechs Argumente dich davon abhält, dich auf das Sammeln einzulassen, erlaube uns, ein paar Sachen klarzustellen.

DIE PREISE STEIGEN NUR.

Nicht unbedingt. Die meisten Neuerscheinungs-Whiskies folgen einer U-förmigen Preiskurve bei Auktionen, beginnen hoch und fallen zurück, wenn die Nachfrage nachlässt, bevor sie während des Aufstiegs in eine längere Aufschwungphase eintreten. Lass Deine Gebote am tiefsten Punkt der Kurve fallen oder greife bei den Schnäppchen zu.

> Whisky-Investments

IRGENDWANN KANN MAN DAS ZEUG NICHT MEHR TRINKEN.

Ungeöffnete Whiskyflaschen halten dir nahezu ewig die Treue. Du kannst also bedenkenlos deine Whisky-Flaschen über Jahre hinweg aufbewahren, ohne dir Sorgen um Geschmack, Aroma und Alkoholgehalt machen zu müssen. Die richtige Lagerung ist für die Haltbarkeit des Whiskys wichtig. Am besten sollten die Flaschen aufrecht stehend und möglichst dunkel gelagert werden. Um sie vor Licht zu schützen, eignet sich beispielsweise eine Schachtel oder ein Barfach. Ebenso wenig wie Sonnenlicht mögen Whiskies Wärme, Feuchtigkeit oder grosse Temperaturschwankungen. Trockene, kühle Orte sind diesen edlen Tropfen am liebsten. Wenn Du diese wenigen Grundregeln beachtest, kannst Du deine Whiskies theoretisch ewig lagern. Das gilt allerdings nur, wenn der Verschluss auch wirklich dicht ist. Ändert sich im Laufe der Zeit der Füllstand der Flasche, ist das ein Zeichen dafür, dass der Whisky nicht dicht verschlossen ist. Der Whisky verliert dann unter Umständen an Geschmack unf Aroma.

> Haltbarkeit von Whisky und Rum

SAMMELN IST FÜR DIE REICHEN. ICH BIN NICHT REICH GENUG.

Hunderte von Whiskies werden jeden Monat für weniger als Fr. 100 versteigert. Lies das Kleingedruckte im Auktionskatalog über Aufgeld, Steuern und Versandkosten, um Dein Budget einzuhalten. Spekuliere, um deine Sammlung zu erweitern: Beginne klein, kaufe und verkaufe intelligent, und investiere Deine Gewinne in den Handel bis zu den teureren Flaschen.

> Wie man Whisky bei Auktionen kauft

ÄLTER IST BESSER, DIESES GANZE MODERNE ZEUG IST NICHT GUT.

Moderne Whiskies spiegeln eine grössere Konsistenz wider und bieten ein besseres Verständnis für das beste Qualitätsholz für die Fassreifung, vielseitige Geschmackserlebnisse, das Erbe einer edlen Industrie und die grössten Blending-Talente der Neuzeit. Wir leben in einem goldenen Zeitalter des Whiskys.

ES IST ALLES DAFÜR GEMACHT, BETRUNKEN ZU WERDEN.

Historische Whiskies zeugen von der Freude an der verzögerten Befriedigung. In der Tat, die Hunderte von Flaschen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, die überlebt haben, sagen uns, dass Generationen von Whisky-Konsumenten vor uns auch Erinnerungsflaschen versteckt haben. Sie können alle getrunken werden, und viele Sammler kaufen aus genau diesem Grund. So wie Du nicht akzeptieren solltest, dass Dir jemand den richtigen oder falschen Weg sagt, Deinen Whisky zu trinken, lass Dir das Wann nicht vorschreiben.

> 150 Jahre alter Whisky von Ben Nevis an Auktion

SAMMLER HABEN DIE PREISE FÜR NORMALE WHISKY-TRINKER IN DIE HÖHE GETRIEBEN.

Die Popularität von Whisky hat in diesem Jahrhundert stark zugenommen, und die Ökonomie von Angebot und Nachfrage hat die Preise in die Höhe getrieben. Auktionen waren unbestreitbar einflussreich und sind sicherlich ein Faktor, der bei der Preisgestaltung neuer limitierter Auflagen berücksichtigt wird. Dies dient vor allem dazu, das Flipping, den sofortigen Wiederverkauf von Neuerscheinungen bei Auktionen mit kurzfristigem Gewinn zu unterbinden. Vor mehr als einem Jahrzehnt hat man geglaubt, dass es zwei verschiedene Arten von Whiskykäufern gibt: die Trinker und die Sammler. Trinker galten als edle, wahre Whisky-Liebhaber, während Sammler verteufelt wurden, weil sie leckere Schätze in einem Schrank versteckten. Heute gibt es mehr Verständnis dafür, dass diese Menschen eigentlich ein und dasselbe sind: Whisky-Enthusiasten.

 

Ralfy: Essentials on Collecting Whisky

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.