Glenfarclas 1926

Alte GLENFARCLAS-Abfüllung im Schrank entdeckt

Der Whisky, vermutlich die älteste noch erhaltene ungeöffnete Abfüllung aus der Speyside- Destillerie, wurde im hinteren Teil eines Wäscheschranks entdeckt.

Ursprünglich war die Flasche dem ehemaligen Gartloch Distillery Manager, Stephen Dowell, bei der Schliessung des Standortes im Jahr 1920 übergeben worden.

Dowell hielt die Abfüllung bis 1947, als sie an seine Tochter weitergegeben wurde, die sie 1988 an Taylor, den Ehemann ihrer Nichte, weitergab, nachdem die Flasche in einem Geschirrtuch auf der Rückseite eines Wäscheschranks gefunden wurde.

Glenfarclas Whisky Distillery
Glenfarclas Whisky Distillery

Taylor behhielt die alte Abfüllung und kontaktierte kürzlich die Destillerie Glenfarclas, um ihr von seinem Fund zu erzählen.

Glenfarclas 1926
Glenfarclas 1926

Im April brachte Taylor den Whisky zurück in die Speyside-Destillerie, wo John Grant, Besitzer der Destillerie in der fünften Generation , die Abfüllung persönlich begutachten konnte.

Eine Reihe von Merkmalen auf der Flasche zeigen, dass es keinen Zweifel an der Echtheit der Flaschen gibt.

Grant sagte: “Ich freue mich, diese Flasche mit Whisky aus der Zeit meines Grossvaters in seine spirituelle Heimat zurückzubringen und damit ein weiteres Kapitel in unser Archiv aufzunehmen.”

Die Abfüllung wird während des diesjährigen Spirit of Speyside Whisky Festivals im Besucherzentrum von Glenfarclas zu sehen sein, zusammen mit der exklusiven 2018er Abfüllung der Destillerie , einem von Callum Fraser, dem Leiter der Destillerie, ausgewählten Einzelfass von 2004.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.