Massiver Verkaufsanstieg von Scotch Single Malt in Auktionen in Grossbritannien

Der Wert der sammelbaren Single-Malt-Scotch-Whisky-Flaschen, die auf dem Sekundärmarkt in Grossbritannien verkauft wurden, stieg im ersten Halbjahr 2017 um rund 94%, wobei Macallan wertmässig 30% ausmachte.

Nach den Zahlen, die vom Analysten seltener Whiskies Rare Whisky 101 (RW101) veröffentlicht wurden, erlebte der Markt für seltenen Whiskies in Grossbritannien im ersten Halbjahr 2017 eine Rekordrate des Wertes und des Volumens.

Der Wert der Sammlerflaschen von Single Malt Scotch Whisky, die bei Auktionen in Grossbritannien verkauft wurden, betrug £ 11,176 Millionen, verglichen mit £ 5,771 Millionen im 1. Halbjahr 2016. Der durchschnittliche Preis einer bei einer Auktion verkauften Flasche Single Malt betrug £ 286 im 1. Halbjahr 2017- im 1. Halbjahr 2016 waren es noch £ 241.

Die Anzahl Flaschen von Einzelhandels-Malt-Scotch, die bei Auktionen in Grossbritannien verkauft wurden, stieg um 47% auf 39’061, verglichen mit 26’527 im 1. Halbjahr 2016.

Andy Simpson, der RW101 mit dem ehemaligen Macallan Master Distiller David Robertson im Jahr 2014 mitbegründete, sagte, der Markt für seltenen Whiskies sei noch nie so stark gewesen, und er erwartet, dass der Wert von Scotch Whisky, der bei britischen Auktionen verkauft wird, die £ 20 Millionen-Barriere in diesem Jahr durchbricht, zum allerersten Mal.

Er fügte hinzu: “Einzelne Produzenten erhöhen ständig die Preise ihrer alten Premium-Whisky-Bestände. Kombinieren Sie diese primäre Marktpreisinflation mit einer erhöhten globalen Nachfrage und rückläufigen Beständen von nicht mehr weiterproduzierten Flaschen, und wir schauen immer noch in den “perfekten Sturm” für die richtigen Flaschen, die weiterhin an Wert zulegen werden.”

Der Macallan ist der beliebteste Whisky bei Auktionen.

“Wie bei jedem Investment-Vermögenswert, das einen solchen Hype erlebt, könnte natürlich alles zu einem Ende kommen. Aber gerade jetzt scheinen die richtigen Flaschen von Scotch sich einer immer steigenden Nachfrage zu erfreuen. Mit so wenig deutlich gealterten Lagerbeständen, die noch in den Fässern reifen, ist es unwahrscheinlich, dass wir die Preise für Raritäten kurz- bis mittelfristig nachgeben sehen werden.”

Die teuerste Flasche Scotch Whisky, die im Januar-Juni dieses Jahres im Vereinigten Königreich verkauft wurde, war ein 50-jähriger Macallan in einem Lalique-Dekanter, der £ 65’210 brachte, gegenüber dem bisherigen höchsten Zuschlag von £ 17’000 im Jahr 2015.

Laut RW101 hat Macallan nun einen Volumenanteil von 12,71% aller verkauften Flaschen und einen Anteil von 28,9% am Wert bei einer Steigerung von 10,26% auf 21,85% im Geschäftsjahr 2016.

Der japanische Whisky ist in den letzten Jahren zu einem attraktiven Investitionsgut geworden. Aber im RW101’s Icon 100 Index (ein Index von 100 sammelbaren Flaschen Whisky) steigerte sich Scotch Whisky um 6,56%, während der japanische Whisky um 4,41% sank.

RW101 warnte zuvor, dass die enorme Zunahme des Wertes der seltenen japanischen Abfüllungen, wie Karuizawa, nicht nachhaltig sei. Trotzdem wurde eine Flasche Karuizawa 1960 für £ 100’100 im April 2017 verkauft und legte einen neuen britischen und europäischen Rekordpreis für eine Flasche japanischen Whiskys fest.

Die Flasche war Teil der weltweit grössten bekannten Sammlung von Karuizawa, die einen neuen Weltrekord für die teuerste Reihe von japanischem, an einer Auktion verkauften Whisky erreichte, bei einem Verkauf für fast £ 770’000.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.