Tequila

Tequila wird seit über 400 Jahren hergestellt, doch erst in den letzten Jahren macht er auf sich aufmerksam. Als Tequila wird in der Umgebung der Stadt Tequila im mexikanischen Bundesstaat Jalisco und in vier weiteren Staaten aus dem Herzen der blauen Agave (Agave tequilana Weber, azul, Agavaceae) gewonnen. Dieses Herz wurde von den Einheimischen „Das Haus des Mondes“ genannt, was in der Indianersprache Nahuat „Mezcal“ heisst. Für gewöhnlich beträgt der Alkoholgehalt zwischen 38 und 40, bei einigen Tequilas auch bis zu 50 Volumenprozent Alkohol.
Tequila darf sich nur Tequila nennen, wenn er in den mexikanischen Bundesstaaten Jalisco, Nayarit, Tamaulipas, Michoacán und Guanajuato angebaut und geerntet wird. Tequila wird nicht aus einem Kaktus hergestellt.

 

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt