Whisky Kanada

Unter dem Begriff Canadian Whiskies werden in der Regel Blended Canadians zusammengefasst. Im Gegensatz zu schottischen Malt Whiskies, welche ausschliesslich aus gemälzter Gerste hergestellt werden, bestehen die Canadians in der Regel aus einem Gemisch verschiedener Getreidearten. Diese sind zum grossen Teil ungemälzt. Gemälzte Gerste wird in einigen wenigen Destillerien zur Unterstützung des Gär- und Fermentierungsprozesses in minimalen Mengen (10%) eingesetzt.

Geschichtlicher Überblick zum kanadischen Whisky:
Wann der erste kanadische Whisky hergestellt wurde ist nicht genau bekannt, vermutlich noch vor 1796. Aus diesem Jahr existieren Aufzeichnungen, aus denen hervorgeht, dass ein gewisser Wiliam Henry aus Manitoba bereits Whisky herstellte. Die erste registrierte Destillerie Kanadas stand in der Stadt Quebec. In ihr wurde ab 1769 Rum destilliert, wann die Whiskyproduktion begann ist unbekannt. Gegen Ende des 18. und im Laufe des 19. Jahrhunderts suchten vorallem viele Schotten und Iren in Kanada eine neue Heimat. So entstanden schon bald über das ganze Land verstreut Destillerien, in denen Whisky gebrannt wurde. In den 1830er Jahren wurden die ersten industriellen Whiskydestillerien Kanadas gebaut. Sie lagen vorallem in den Provinzen Alberta, Ontario, Quebec und Manitoba.

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt