Miss Fancy

5 interessante Fakten über Whisky

Der weltweit älteste Whisky ist mehr als 150 Jahre alt:

Der Glenavon Special Liquer Whisky, nach der Überlieferung in Flaschen abgefüllt von 1851 bis 1858, ist der älteste Whisky in der Welt gemäss dem Guinness Buch der Rekorde. Dieser Whisky kann mit Stolz den Titel «ältester Whisky der Welt» tragen. Die Flasche wurde seit Generationen vom Vater auf dem Sohn in einer nicht näher bekannten irischen Familie weitergegeben.

Schliesslich wurde die Flasche bei Bonham’s Auction in London versteigert. Die 400ml-Flasche Whisky brachte erstaunliche 14’850 Pfund.

Der teuersten Whiskies in der Welt waren Macallans:

Die ‘The Finest and Rarest Wines and The Macallan’ Collection wurde letzten Sonntag im Sotheby’s Spring Sale Series für US $ 6.5 Millionen verkauft (wir hatten darüber berichtet) und stellte einen neuen Weltrekord für jedes Lot Whisky ein, das jemals bei einer Auktion verkauft wurde, sowie der dritthöchste Hammerpreis, für den jemals bei Sotheby’s Wine zugeschlagen wurde. Die Sammlung von 6 Macallan-Whiskies im Alter von 50 bis 65 Jahren, die in einem Ebenholz-Schrank von Lalique untergebracht sind und direkt aus der Brennerei stammen, wurde von einem nicht bekannten asiatischen privaten Sammler für mehr als US $ 990’000 ersteigert.

Der zweitteuerste jemals verkaufte Whisky war der natürlich extrem seltene Macallan M. Eine Dekanter mit einer Kapazität von 6 Litern Macallan M wurde bei einer Auktion in Hong Kong vor 2 Jahren verkauft. Der luxuriöse Whisky wurde bereits im Jahr 1940 in spanische Eichenfässer abgefüllt. Was brachten wohl diese 6 Liter? Der höchste Bieter bot die astronomische Summe von 520’000 US $. Das entspricht etwa 90’000 US $ pro Liter.

Schottland verdient 180 Euro pro Sekunde an Whisky:

Schottland verdient etwa 180 Euro pro Sekunde am Export von Whisky. Es werden pro Minute sogar rund 2’500 Flaschen Whisky aus Schottland exportiert.

Elefanten lieben Whisky:

Ok, das ist nicht sehr wichtig, noch nicht. Eine berühmte Geschichte aus England ist die von Miss Fancy. Miss Fancy wurde im Jahre 1871 geboren und war die Hauptattraktion des Birminghamer Zoo. Sie wog 3882 Kilo. Eine interessante Tatsache ist, dass sie und ihre Wärter Liebhaber von Whisky waren. Technisch gesehenen war Miss Fancy eine medizinische Trinkerin. Dieser Elefantin trank Whisky, wenn sie an Verstopfung oder anderen medizinischen Beschwerden litt. Tatsächlich gab die Gemeinde Birmingham ihr den Whisky in der Hoffnung, dass dies ihrer Gesundheit zuträglich sei.

Mehr als einmal besuchten Miss Fancy und ihr Betreuer John Todd Downtown Birmingham sternhagelvoll. Dies konnte natürlich nicht lange gut gehen. Nicht einmal im späten 19. Jahrhundert in England. Diese Eskapaden fanden auch bald ein abruptes Ende, als dieses Paar von der örtlichen Polizei bemerkt wurde. Die Polizisten beschlossen bald, das Paar nach hause zur Ausnüchterung zurückzuschicken. Dies vor allem, weil der imposante Vierbeiner Miss Fancy in agressiver Weise sich unkooperativ zeigte.

Miss Fancy, die whiskytrinkende Elefantin, starb im New Yorker Zoo im Jahr 1954.

Miss Fancy
Miss Fancy

Einige Hollywood-Stars sind vielleicht ein wenig zu verrückt, was Whiskey angeht:

Frank Sinatra hatte eine grosse Zuneigung zu Jack Daniels Whiskey. Der gute Mann wurde sogar mit einer Flasche Jack Daniels in seinem Sarg begraben. Nun, das ist echte Liebe für Whiskey. Ein weiterer begeisterter Whiskey-Trinker, der fantastische Drehbücher wie «Fear and Loathing in Las Vegas» schrieb, war der völlig durchgedrehte Hunter S. ThompsonJohnny Depp hat sogar mal angedeutet, dass er in Nachahmung von Sinatra vielleicht eingeäschert werden will und seine sterblichen Überreste in einem guten Whisky gelöst werden sollen. Dann würde dieser Whisky an alle Teilnehmer der Trauerfeier serviert werden. Ein bisschen morbid für unseren Geschmack, aber entweder bist du ein exzentrischer Hollywood-Star oder eben nicht!

Frank Sinatra
Frank Sinatra

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 18 = 27