Ardbeg und Lagavulin

Vor allem wenn Du ein Liebhaber der aromatischen Spirituose Whisky bist, kann für Dich das Beste vom Besten der erlesensten Whiskysorten nur gut genug sein. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, exquisite Produkte an die Verbraucher heranzutragen. Wir wollen Dich mit dem einzigartigen Geschmack einer exzellenten Whiskysorte bekannt machen, um Dich zutiefst zu überraschen.
Wie kann es anders sein, dass die Kronen der Whisky-Spirituosen aus Schottland kommen. Namen wie Ardbeg und Lagavulin sollten Dir in Erinnerung bleiben, sodass Du zukünftig einen qualitativen Whisky wählen kannst, der es verdient von Geniessern verköstigt zu werden. Seit mehr als 200 Jahren wird auf der abgelegenen, kleinen, schottischen Insel namens Islay von der Whisky Destillerie Ardbeg der feinste Whisky erzeugt. Manche Leute nehmen gerne auf der kurvenreichen Strasse vom Ort Port Ellen die abenteuerliche Reise auf sich, um den berühmten Ort Ardbeg, wo der leckere Whisky gebrannt wird, zu besuchen. Andere folgen den individuellen Geschmack oder dem guten Rat eines Freundes.

Ardbeg Uigeadail, der vollmundige Geschmack für den Kenner

Der Ardbeg Uigeadail bekommt sein Wasser aus einer Quelle direkt auf dem Gelände der Whiskybrennerei Ardbeg. Das Wasser wird auch “Wasser des Lebens” genannt.
Der Name des Whiskys bedeutet “mystische Stadt”. Das Flaschenetikett sowie der Name “Ardbeg Uigeadail” sind mit legendären keltischen Wurzeln verbunden. Menschen des vergangenen Jahrtausends, ob Matrosen, Fischer, Hirten oder Mönche, gaben der Location sowie dem alkoholischen Produkt einen Kultstatus.
Die Farbe des Getränks ist wie helles Gold. Rauchig, vollmundig und süss sind die Merkmale vom Ardbeg Uigeadail, die dem Geniesser sofort ansprechen. Ebenso die intensiven, abgerundeten Noten von Schokoladen, Karamell und Gerstenzucker schwingen in einer einmaligen Kombination mit Datteln, Rosinen und Kirschen. Dazu kommt der rauchige Hauch, welcher von Leinöl und Leder seinen Ausgang findet. Die leichte Honig-Süsse des Malts intensiviert sich in blumig riechende Johannisbeeren. Es erinnert ebenso an einen Weihnachtskuchen, der im Ofen gebacken wird. Die Intensität der verführerischen rauchigen Süsse des Ardbeg Uigeadail nimmt stetig angenehm zu.
Zu Recht wurde der Ardbeg Uigeadail 2009 vom Whisky-Papst Jim Murray in seiner Whisky Bible zum World Whisky of the Year gekürt, also zum besten Whisky des Planeten.

Ardbeg Corryvreckan, der Inbegriff für den besten Islay Whisky

Ardbeg Corryvreckan wurde nach dem grössten Seewirbel Europas benannt, dem “Golf von Corryvreckan”. Der rauchige, erdige Whisky Ardbeg Corryvreckan berauscht den Geniesser mit einer feinen Note von dunkler Schokolade, braunen Zucker und fruchtigen Johannisbeeren.
Der bewusste Whisky-Trinker wird einen dezenten torfigen Geschmack wahrnehmen. Der Geschmack beruht auf einer Färbung von Algen und Salz sowie anderen dunklen Früchten und schliesst mit einem Hauch von Rauch und Pfeffer ab.
Der Ardbeg Corryvreckan ist mit seinem 57,1% fast zu stark, um ihn pur zu geniessen. In der Regel kann die Stärke vom Ardbeg Corryvreckan mit Wasser gezähmt werden.

Lagavulin, die Whiskybrennerei auf schottischen Hebrideninsel Islay

Lagavulin ist eine renommierte Whiskybrennerei in einer kleinen Gemeinde, die ebenso den Namen Lagavulin trägt und sich auf der schottischen Hebrideninsel Isle of Islay befindet. Das Unternehmen gehört zu dem Spirituosenkonzern Diageo, das den qualitativen Whisky der Classic-Malts-Serie Lagavulin 16 vermarktet und ebenfalls die Herkunft des beliebten Whiskys Lagavulin 16 Years stellt. Der Single Malt Whisky Lagavulin 16 Years hat ein intensives Torfrauch-Aroma mit den dezenten Noten von Seetang und Jod sowie eine reiche und tiefe Süsse. Das Malz des absoluten Klassikers Lagavulin 16 Years ist mit Torfrauch gedarrt worden, um das intensive Raucharoma zu erhalten.

Print Friendly, PDF & Email