Auktionspreise für Whisky im Juli wieder im Allzeithoch

Der Whiskystats Whisky Index (WWI) erreichte wieder einen neuen Höchststand. Die Feis Ile 2019 Releases kamen auf den Markt, während Speyside die Lücke zu Islay schloss. Inzwischen ist ein japanischer Blend der meistverkaufte Whisky des Monats!

Whiskystats ist eine Whisky-Auktionspreisdatenbank. Whiskystats beobachtet die Auktionen und sammelt die Preisinformationen.

Während WhiskyAuction.com seine traditionelle Sommerpause einlegt, kommen die zehntausend Verkäufe, die man diesen Monat beobachtet hat, ausschliesslich von den in Grossbritannien ansässigen Auktionshäusern. Rund 5’400 verschiedene Whiskies in der Datenbank erlebten eine Preisänderung. Nach einem kleinen Rückschlag im Juni legte der grösste Marktindex, der WWI, nun um 4% zu und blieb bei 217 Indexpunkten. Nach Mai 2019 und Oktober 2018 ist dies das nächste Allzeithoch des WWI.

Im monatlichen Preisaktualisierungen konnten man beobachten, wie die meistverkauften Islay-Abfüllungen im Laufe des letzten Jahres an Stärke gewonnen haben. Besonders von November 2018 bis Mai 2019, als der jeweilige Regionalindex um fast 25% anstieg, zeichneten sich diese Bewegungen ab, da Islay Speyside im Scotch-Regionen-Ranking überholte. Während der Islay-Index im Juli 2019 bei rund 242 Indexpunkten verblieb, stiegen die 100 meistverkauften Speyside-Releases jedoch um mehr als 5%! Dadurch schrumpfte der Abstand zwischen diesen beiden grossen Scotch-Whisky-Regionen auf bis zu fünf Punkte.

Dies hängt natürlich stark von der Leistung von Macallan ab. Es überrascht nicht, dass die 100 meistverkauften Macallan -Releases im Juli um 6% zulegten. Zusammen mit Yoichi ist dies die stärkste Performance unter den Top 10 im monatlich aktualisierten Destillationsranking. Andere hochrangige Brennereien, die in diesem Monat stark zugelegt haben, sind Hanyu, Bowmore, Aberlour und Springbank. In tiefen Rottönen sind Port Ellen, Dalmore und Clynelish.

Der meistverkaufte Whisky vom Juli 2019 ist der HIBIKI 21 Years Mount Fuji. Die 50 beobachteten Verkäufe lagen im Durchschnitt bei rund 700 Euro. Erst vor etwas mehr als einem Jahr, im April 2018, verkaufte sich dieser japanische Blend regelmässig für 600 Euro und weniger. Dann stiegen die Preise zwischen Mai und September 2018 plötzlich auf 1000 Euro und mehr. Jetzt scheint es, als wären sie bei rund 700 bis 800 Euro eingependelt.

Andere stark gehandelte Whiskies vom Juli 2019 sind der YAMAZAKI 18 Years (49 Verkäufe), MACALLAN Aera (46 Verkäufe) und der CLYNELISH Game of Thrones (46 Verkäufe). Der Top-Wertgewinner vom Juli 2019 ist der GLENMORANGIE 10 Years (1991) Cask Strength Release. Das letzte Mal, als man diesen Highland Whisky sah, war im Oktober 2016, als er für 150 Euro verkauft wurde. Jetzt, fast drei Jahre später, hat ein Bieter bei ScotchWhiskyAuctions.com mehr als 1’200 Euro bezahlt!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 20 = 26