Auktionsverkäufe von seltenen Whiskies erreichen 2 Mio. £ pro Monat in GB

Bei Auktionen in Grossbritannien werden jeden Monat seltene Whiskies für mehr als £ 2 Millionen verkauft, ein durch die Popularität von Whisky-Auktions-Webseiten getriebenes Phänomen.

In den 3 Monaten April-Juni 2017 wurden mehr als 21’000 Flaschen bei Auktionen verkauft, eine Steigerung von 70% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, als 12’638 Flaschen verkauft wurden.

Der durchschnittliche Preis für eine Flasche seltener schottischer Single Malt betrug £ 286 – ein neuer Rekord.

Die Performance von Scotch Whisky bei Auktionen, deren Wert im Juni 2017 um 94% im Vergleich zum Juni 2016 wuchs, wurde als “nicht weniger als phänomenal” bezeichnet.

Andy Simpson
Andy Simpson

Andy Simpson, Gründer von Rare Whisky 101, der die Zahlen zusammenstellte, sagte: “Jede Frage, ob die jüngsten Zunahmen im Markt von seltenen Whisky abflachen würden, kann nun summarisch verneint werden.

“Auch wir fragten uns nach einem weiteren Rekordjahr 2016, ob der Markt auf einem solchen Niveau weiter expandieren würde.”

Der Verkauf von sammelbare Single Malts erreichte im Jahr 2016 £ 14,2 Millionen, ein Anstieg von 48,6% gegenüber 2015. Allerdings äusserte Simpson damals die Besorgnis darüber, dass der Markt in den nächsten Jahren nicht mit dem gleichen Tempo wachsen würde, wegen der begrenzten Verfügbarkeit von seltenen Abfüllungen.

Simpson fügte hinzu, dass die Umsatzsteigerung in den letzten drei Monaten ein Ergebnis der wachsenden Popularität von Online-Whiskey-Auktionen war, kombiniert mit Massnahmen von traditionellen Auktionshäusern, ihre eigenen Online-Auktionen zu etablieren.

“Durch den Beitritt zum Sekundärmarktsektor haben diese traditionellen Einzelhändler endlich erkannt, dass sie es sich nicht leisten können, Käufer von seltenen Whiskies auf dem Auktionsmarkt zu verlieren “, sagte er.

Darüber hinaus hat der britische Whisky-Auktionsmarkt eine “dramatische Zunahme” bei Anfragen von Käufern in den USA und Asien erlebt, die auf diesen dynamisch wachsenden Markt zugreifen wollen.

Allerdings glaubt Simpson nicht, dass der Anstieg ein Ergebnis des derzeitigen niedrigen Wertes des Pfunds ist, der ausländische Käufer anzieht, um seltene Whiskies bei britischen Auktionen zu kaufen.

“Als der Brexit angekündigt wurde, sahen wir einen Anstieg, aber es war eine kleine, kurzfristige Zunahme”, sagte er.

“Was wir jetzt sehen, ist Rekord-Preisanstieg von bis zu 120% für bestimmte Arten von Scotch. Wir haben auch gesehen, dass der Wert von einigen Flaschen von Rekordbeträgen heruntergekommen ist. Wenn der Brexit einen breiten ganzheitlichen Effekt gehabt hätte, hätten wir die Wirkung auf der ganzen Linie gesehen, aber wir haben es nicht.

Bonhams
Bonhams
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

61 + = 69