Avo Uvezian im Alter von 91 Jahren verstorben

Der Mann im weissen Brioni-Anzug ist verstorben. Zigarren-Ikone und Jazz-Musiker Avo Uvezian starb gestern am 24. März 2017 im Alter von 91 in seinem Haus in Orlando, Florida, nur zwei Tage nach seinem Geburtstag.

Bekannt in der Zigarrenindustrie für seine AVO-Marken und seine scharfen Sinn für Stil, war Uvezian lange ein lebendiger Teil der Zigarren-Industrie, immmer unterwegs zur Unterstützung seiner Zigarren, sogar im Alter von 90 Jahren. Als Showman und Zigarrenliebhaber war es nicht ungewöhnlich, Uvezian bei einem Zigarren-Event Klavier spielen zu sehen, während er seine Zigarren rauchte und poetisch philosphierte über die Freuden des Zigarren-Rauchens.

Uvezian wurde Zigarrenprominenz, als die AVO-Linie 1987 geboren wurde, aber seine Zigarrengeschichte begann lange davor.

Geboren 1926 in Beirut, Libanon, gründete Uvezian eine musikalische Gruppe namens Liban Boys im Jahr 1945, direkt nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Sie schafften es, einen Vertrag in einem Hotel in Bagdad zu bekommen, wo die Gruppe ein Jahr spielte, bevor sie in ein Hotel in Teheran weiterzog. Uvezian machte sich schnell einen Namen als Pianist und erhielt schliesslich eine Einladung von Reza Pahlevi, damals der Schah des Iran, in seinem Palast zu spielen. Uvezian blieb für ein Jahr in Teheran und machte einen solchen Eindruck auf den Schah, dass er empfahl, dass Uvezian nach Amerika gehe und persönlich für seine Reise bezahlte.

Uvezian kam 1947 in New York City an und spielte in verschiedenen Bands während einem Studium bei Juilliard. Nach zwei Jahren in der US-Armee fand er sich schliesslich in Puerto Rico im Schmuckgeschäft wieder. Aber die Musik rief ihn zurück, und 1974 spielte er Klavier im Palmas del Mar. Während dieser Zeit machte er eine entscheidende Beobachtung: Die Leute kamen nicht nur, um seine Musik zu hören, aber sie liebten auch das Rauchen von Zigarren. Uvezian kaufte jede Nacht ein paar lokale Zigarren und legte sie für jeden, der rauchen wollte, auf das Klavier.

“Kunden und Freunde haben mir geschrieben und fragten mich nach den Zigarren”, sagte Uvezian in einem Interview. “Das war, als ich mir sagte, dass ich mich darum kümmern muss”.

Uvezian wurde Hendrik “Henke” Kelner von Davidoff vorgestellt, und 1987 wurden seine ersten Zigarren von Kelner unter dem Bolero-Label in San Juan verkauft. Kurz darauf wechselte er den Zigarrennamen zu AVO und stellte sie in New York City vor. Die Marke wurde exklusiv für den Davidoff Shop kreiert.

Uvezian startete AVO in den USA 1988, und 1995 kaufte Davidoff die Vertriebsrechte für die Marke. In 10 Jahren sah Uvezian seine Produktion von etwa 5000 Zigarren im Jahr 1987 auf etwa 3.2 Millionen im Jahr 1997 wachsen.

“Er ist wie eine Familie”, sagte Jeff Borysiewicz von Corona Cigars in Orlando. “Er war die Familie, er ist der Pate meiner Kinder, er brachte Charisma und Charme in die Industrie und die Leute waren von ihm angezogen, er hatte die Art von Magnetismus, den ich noch nie gesehen hatte.” Avo sprach so viele Sprachen und hatte so ein internationales Leben. Er war unglaublich. ”

Uvezian war auch Namensgeber der AVO Session Basel (ab 2013 Baloise Session), ein Indoor-Musik-Festival in der Schweiz, an dem internationale sowie nationale Stars in einer Clubtisch-Atmosphäre auftreten. Das Festival mit internationaler Ausstrahlung findet jährlich im Oktober/November in Basel statt.

Seit den frühen 2000er Jahren feiert Uvezian seinen Geburtstag mit einer speziellen, limitierten Zigarre und einer Zigarrenparty, sowie einer nationalen Tournee. Obwohl Tourdaten abnahmen, als er ein älter wurde, nahm er sich gewöhnlich Zeit für New York. Im vergangenen Jahr erschien Uvezian in Manhattan zum 90. Geburtstag.

“Die Leute fragen mich immer,” Avo, was ist dein Geheimnis? ” sagte Uvezian zu der Zeit. “Und ich sage ihnen, dass jedes Mal, wenn du Zigarren rauchst, du dir einen anderen Tag des Lebens gibst. Ich glaube, ich werde das tun, bis ich 99 Jahre alt bin. Wenn ich auf diese Weise 99 werde, werde ich sagen: “Nun, ich könnte auch gut 100 werden.”

Er hat es fast geschafft.

Avo Uvezian wird von seiner Frau Nivia, seinen Söhnen Robert, Jeffrey und Ronnie und seiner Tochter Karyn überlebt.

Quellen: Cigar Aficionado, Wikipedia, Baloise Sesssion

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.