Black Bowmore

Black Bowmore: vom Fass zum Kult-Whisky

Die Kollektion ist komplett. Der 5. und letzte Black Bowmore, Black Bowmore 50 Years Old, wurde enthüllt und ergänzt 4 bestehende und sehr begehrte Abfüllungen. Aber wie hat dieses Sortiment seinen Kult-Whisky-Status erreicht?

Black Bowmore war nicht der erste teure Whisky. Er war nicht der erste aus First-Fill Sherry Fässern. Er war nicht einmal die erste Bowmore-Abfüllung oder der erste Single Malt von Islay. Warum hat er dann seinen Kultstatus erworben und bewahrt? Was war mit dieser Charge von First Fill Ex-Sherry Fässern, die am 5. November 1964 befüllt wurden?

Die Qualität, zweifellos. Wer das Glück hat, irgendeine der 5 Abfüllungen zu probieren, wird in der Lage sein, ihre bemerkenswerte Konzentration und Duft, Intensität und Subtilität, Rauch und Fruchtigkeit zu bezeugen. Viele behaupten, es sei die grösste Whisky-Erfahrung ihres Lebens gewesen.

Das erklärt es aber nicht ganz. Es gab viele andere aussergewöhnliche Single Malts, seit der Black Bowmore auftauchte. Vielleicht war es auch Qualität und Timing: die Art und Weise, mit der sein Release zur Entstehung vom Single Malt Whisky als Kategorie und zur aufkommenden Sammlermarke passte.

Es war ein kühner Schritt der Destillerie, als sie 1993 2’000 Flaschen Black Bowmore 29 Years herausgebrachte. Eine Flasche kostete zwischen £ 80 und £ 110. Ein hoher Preis für diese Zeit; wir lachen heute drüber.

Als die 4. Ausgabe, ein 42-Jähriger, 2007 als Teil einer Trilogie neben Weiss und Gold herauskam, hatte sich alles geändert. Dieser Release enthielt 827 Flaschen, und der Preis war auf £ 2’400 gestiegen.

Die 5. und letzte Ausgabe des Black Bowmore ist ein mit 40.9% abgefüllter Single Malt aus dem Jahr 1964 und kommt in einer Auflage von nur 159 Flaschen auf den Markt. Die Flaschen wurden in den Glasstorm Studios in Tain handgefertigt.

Der 50 Jahre alte Black Bowmore lagerte über die gesamten 50 Jahre im Vault No. 1 in der Bowmore-Destillerie. Er lagerte in 2 Oloroso Sherry Hogsheads, die 2007 vermählt wurden, um danach wieder ins Lagerhaus zurückgebracht zu werden. Ein Teil aus diesen 2 Fässern wurde dann als Teil eines Bowmore 38 Years abgefüllt. Jetzt kommt der restliche Fassinhalt als Black Bowmore 50 Years auf den Markt. Ein Flasche kostet £ 16’000.

Die Preisentwicklung seit 2008 = 100

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.