Der Annual Report 2017 von Whiskystats

Die jährliche Marktanalyse von Whiskystats, der Whisky-Auktionen-Preis-Datenbank, ist publiziert worden.

Das Whisky-Auktionsjahr 2017 hat wieder viele Rekorde gebrochen, was bedeutet, dass es viele Daten gibt, in die man eintauchen kann.

Die Analyse beginnt mit einem Blick auf die schiere Anzahl der Flaschen, die auf den von Whiskystats verfolgten Auktionshäusern gehandelt wurden. In ihrer Whisky-Datenbank finden man 60’210 Preisbeobachtungen für das Jahr 2017. Das sind 8’000 Verkäufe mehr als im Jahr 2016, was einer Steigerung der gehandelten Flaschen um 15% entspricht.

gehandelte Flaschen pro Jahr

Als nächstes werden einfach die bezahlten Preise für diese Flaschen zusammengeafsst, um herauszufinden, wie hoch das gesamte beobachtete Handelsvolumen war. Zum ersten Mal in der Geschichte von Whiskystats überstieg diese Zahl 20 Mio. €. Der Gesamtwert aller im Jahr 2017 gehandelten Flaschen betrug 20,9 Mio. €. Dies entspricht einer Steigerung von 12% gegenüber 2016. Laut Adam Riese lag der Durchschnittspreis pro Flasche bei rund 350 €.

Summierte Verkaufserlöse in Mio. €

> weitere interessante Zahlen im Report

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 1 =