Der Whisky im Visier der Fälscher

Die NZZ beschäftigt sich in einem Artikel mit dem nicht neuen Phänomen, dass teurer Whisky gefälscht wird.

Was viel Geld abwirft, ist attraktiv für Fälschungen jeder Art. So ist denn auch in einem edlen und teuren Whisky nicht immer drin, was draufsteht. Das kann für Sammler teuer werden.
Das Weihnachtsgeschäft blühte, auch in Läden und bei Online-Lieferanten, die seltene Malt-Whiskies anbieten. Mit einem Schock für Liebhaber wartete jetzt aber die schottische Zeitung «The Herald» auf. Laut dem Blatt wollen zwei Whisky-Broker in Dunfermline bewiesen haben, dass eine auf eine halbe Million Pfund geschätzte Flasche Macallan Fine and Rare nicht enthält, was die Etikette verspricht.

> zum Artikel

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 18 = 24