Die Geographie des Rums

Rum wird oft klassifiziert nach Farbe, wobei diese leicht zu manipulieren ist: weiss, golden und dunkel. Dies gibt keinen wirklichen Einblick, wie der Rum hergestellt wird, was er enthält und vor allem, wie er schmeckt.

Eine weitere Möglichkeit, Rum zu erforschen, insbesondere seine Geschichte, sein Erbe und seine Traditionen, ist die Geographie. Obwohl es keine hundertprozentige Garantie für spezifische Geschmacksrichtungen und Produktionsmethoden gibt, hatte der Rumhersteller in der Vergangenheit Produktionsmöglichkeiten und Zutaten diktiert und damit die einzelnen Stile, die in einer bestimmten Region oder auf einer bestimmten Insel hergestellt werden – ähnlich wie in den Whisky-Regionen Schottlands. Diese Rumregionen und die traditionell damit verbundenen Stile sind das, was wir hier erforschen werden.

AMERIKA

Zuckerrohr wurde 1492 von Christoph Kolumbus in die “Neue Welt” – Brasilien – eingeführt und säte buchstäblich die Samen des modernen Rums.

Ein Grossteil der südamerikanischen Rumproduktion konzentriert sich traditionell auf die Destillation von Zuckerrohrhonig, mit seinen doppelten Vorteilen des klassischen Rumaromas und einer längeren Haltbarkeit als Zuckerrohrsaft, was den Produzenten hilft, reiche, süsse Rums herzustellen, die ursprünglich für den nordamerikanischen Geschmack entwickelt wurden.

PANAMA

Die Geographie der Zuckeranbaugebiete Panamas ist den besten Rohranbaugebieten der Karibikinseln sehr ähnlich.

Panamas Rumproduktion begann in den 1920er Jahren und ahmte den leichten, frischen und fruchtigen kubanischen Stil nach, um den amerikanischen Geschmack anzusprechen.

RUM NATION Panama 21 Years
RUM NATION Panama 21 Years

GUYANA

Aufgrund der Nähe zum Äquator ist Guyana in der Lage, zwei Zuckerrohrernten pro Jahr zu einzufahren, so dass sehr grosse Mengen an Rum produziert werden können.

Diamond Distillery ist seit 2000 die einzige in Betrieb befindliche Destillerie in Guyana, die letzte Bastion der Rumproduktion, die das Markenzeichen des Landes, den reichen und süssen Stil, bewahrt.

COMPAGNIE DES INDES Guyana Diamond 12 Years
COMPAGNIE DES INDES Guyana Diamond 12 Years

VENEZUELA

Im Gegensatz zu den meisten seiner südamerikanischen Nachbarn integriert Venezuela immer noch Pot-Still-Destillat in seine fertigen Rums, was zu einem gewichtigeren Stil führt, der in der Region seltener vorkommt.

Trotz einer langen Geschichte der Rumproduktion hat Venezuela nur zwei überlebende Destillerien: Santa Teresa und DUSA, die die beliebte Marke Diplomatico produziert.

Venezuela ist eines der wenigen Länder mit einer Ursprungsbezeichnung: Rum aus Venezuela. Danach muss der gesamte Rum mindestens zwei Jahre lang gereift sein – das längste Minimum für die Rumreifung der Welt, das dem kubanischen entspricht.

NICARAGUA

Nicaragua begann 1937 mit der Rumproduktion und entschied sich für den leichteren, kubanischen Rum, den die Amerikaner liebten.

KARIBIK

Die Karibik ist die Geburtsstätte des Rums, wie wir ihn heute kennen. Die Produktion von Zuckerrohralkohol in diesem Gebiet geht auf das 15. Jahrhundert zurück, wobei die Destillation auf Barbados bereits 1637 belegt wurde.

JAMAIKA

Jamaika ist seit Beginn des 18. Jahrhunderts einer der grössten Zuckerproduzenten der Karibik und trug wesentlich dazu bei, dass sich die Rumimporte nach Grossbritannien bis in die 1770er Jahre verzehnfachten.

Jamaika ist die Heimat einiger der bekanntesten Rumnamen wie Hampden Estate, Worthy Park und Appleton Estate.

Die Destillerie Hampden Estate in Jamaika hat ihren Ruf auf Rum mit unglaublich hohem Ester-Gehalt aufgebaut und wurde ursprünglich verwendet, um weniger intensiven, geschmacklich weniger ansprechenden Spirituosen Gewicht und Geschmack zu verleihen. Als eigenständiger, herausfordernder Rum ist er eine kraftvolle und wertvolle Zutat in Blends.

In den 1820er Jahren exportierte Jamaika 2017 so viel Rum nach Grossbritannien wie die gesamte globale Produktion des derzeitigen Weltmarktführer Bacardi.

Jamaikanischer Rum ist dem auf Barbados ähnlich und produziert Blends, die sich stärker auf vollmundigen Pot-Still-Rum stützen und reich an fruchtigen Estern sind.

APPLETON ESTATE 21 Years
APPLETON ESTATE 21 Years

BARBADOS

Die spirituelle Heimat des modernen Rums, die Rumproduktion, ist seit 1703 eine feste Grösse auf Barbados. Auf der Insel gibt es heute einige der bekanntesten Produzenten der Welt, darunter Foursquare und Mount Gay.

Barbados-Rum ist eher karibischer Rum im wahrsten Sinne des Wortes – Mischungen aus Pot- und Kolonnendestillat werden in Eichenfässern gelagert, um einen vollmundigen, ausgewogenen und fruchtigen Stil zu schaffen.

MOUNT GAY XO
MOUNT GAY XO

TRINIDAD

Die Geschichte der Rumproduktion in Trinidad ist jetzt im Schoss der letzten betriebsbereiten Destillerie, Angostura. Obwohl die Insel derzeit viel Aufmerksamkeit dank der Veröffentlichung alter Abfüllungen von Caroni-Rums erregt.

Die geschlossene trinidadische Destillerie Caroni, der Liebling vieler moderner Rumliebhaber, ist berühmt für die Herstellung von kraftvollem und unglaublich geschmacksintensivem, in Kolonnen destilliertem Rum.

RUM NATION Caroni 1998 21 Years
RUM NATION Caroni 1998 21 Years

HAITI

Rhum (das ‘h’ wird auf französischsprachigen Inseln hinzugefügt) war historisch gesehen ein grosses Geschäft in Haiti und auch heute noch hat die Insel mehr individuelle Produzenten als irgendwo sonst auf der Welt.

Haitianisches Rhum wie Clairin und Barbancourt ist typisch ölig und vegetativ.

In den letzten Jahren wurde der haitianische Rhum vom Abfüller Velier ins Rampenlicht gerückt, der unter dem Label Clairin Spirituosen von ausgewählten Kleinbrennern kauft und verkauft.

BARBANCOURT 8 Years
BARBANCOURT 8 Years

KUBA

Kuba und seine Hauptstadt Havanna sind ein Synonym für Rum, aber der Havana Club ist der einzige noch verbliebene Grossproduzent auf der «Zuckerinsel».

Kuba ist die Heimat der Cocktailkultur und hat den leichten, frischen und floralen Stil des Rums eingeführt, der zur Grundzutat klassischer Getränke wie Mojito und Daiquiri geworden ist.

SANCTI SPIRITUS 1998 16 Years
SANCTI SPIRITUS 1998 16 Years

DER REST DER WELT

Mit dem Aufstieg der Craft-Spirituosen seit Anfang der 2000er Jahre gibt es heute Hunderte von kommerziellen Rumbrennereien und unzählige andere kleine Produzenten, von London bis Australien und darüber hinaus.

ENGLAND

Der Aufstieg der Craft-Spirituosen in England hat dazu geführt, dass eine Reihe von Rumproduzenten auftauchten, darunter die in London ansässigen Cabby’s und Bimber sowie die in Manchester ansässige Manchester Still Inc.

ÖSTERREICH

Rum hat Österreich im Sturm erobert, wobei Stroh Inländer Rum zu einem nationalen Phänomen geworden ist. Gewürzt und mit natürlichen Aromen aromatisiert, wird Stroh vor allem im alpinen Raum verwendet, in heisser Schokolade oder als Zutat in dem heissen Glühgetränk Jägertee, das oft in Skigebieten angeboten wird. Da diese Flüssigkeit eigentlich kein Rum ist, sondern eingefärbter und aromatisierter Neutralalkohol, darf sie nur noch “Stroh” heissen ohne “Rum”.

SCHOTTLAND

Schottlands erste speziell gebaute Rumbrennerei, Dark Matter Distillery, hat bereits Goldmedaillen bei The Spirits Business Rum + Cachaça Masters gewonnen. SeaWolf, kreiert von Mike Aikman und Jason Scott von der berühmten Edinburgher Cocktailbar Bramble, und J. Gow, hergestellt und gereift vollständig auf Orkney aus importierter hochwertiger Melasse. Der schottische unabhängige Whiky-Abfüller McCallum füllt einen Rum aus der Karikbik ab: MCCALLUM Mc Explorer Single Estate 2009 Carribean Rum Port Finish.

MCCALLUM Mc Explorer Single Estate 2009 Carribean Rum Port Finish2
MCCALLUM Mc Explorer Single Estate 2009 Carribean Rum Port Finish

AUSTRALIEN

Als australischer Favorit produziert Bundaberg eine preisgekrönte Rumserie von Bundaberg Underproof bis hin zu erstklassigen Sipping Rums – alles aus heimischen Zutaten.

BUNDABERG O.P. Over Proof
BUNDABERG O.P. Over Proof

JAPAN

Rum ist sogar bis nach Japan gekommen, wo die Boutique Destillerie Nine Leaves in schottischen Kupferkolbendestillaten unter Yoshiharu Takeuchi, der kurz in Chichibu ausgebildet wurde, destilliert. Und RYOMA produziert einen Rum, der  wie  Rhum Agricole aus frisch gepresstem Zuckerrohrsaft destilliert wurde.

RYOMA 7 Years
RYOMA 7 Years

PHILLIPPINEN

Don Papa hält die Fackel für Rum auf den Philippinen, wo er preisgekrönten Kleinmengen-Rum herstellt und altert.

DON PAPA Small Batch Rum 7 Years
DON PAPA Small Batch Rum 7 Years

SCHWEIZ

Ja, auch die Schweiz produzier «Rum», nicht aus Zuckerrohr, sondern aus Zuckerrüben. «The Last Barrel» produziert sogar fassstarke Single-Cask-Abfüllungen – sehr interessant.

THE LAST BARREL Single Cask
THE LAST BARREL Single Cask

> Rum-Stile

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

32 + = 34