Die grosse MACALLAN-Preis-Rallye von 2016

Die Preissteigerungen der meist gehandelten MACALLAN Single Malts haben klar das Auktionsjahr 2016 dominiert. Whiskystats schaut näher hin.
Whiskystats wertet laufend die Auktionserlöse von 3 Auktionshäusern aus: WhiskyAuction.comScotchWhiskyAuctions.com und Bonhams Hong Kong. Dabei werden nur Einzelflaschen von Single Malt Whisky erfasst.

Während die Schlagzeilen von 2014 und 2015 sich auf die Preis-Explosion von japanischen Single Malts konzentrierten, verschob sich 2016 die Aufmerksamkeit der Sammler zurück nach Schottland und zu MACALLAN im Besonderen. In der Folge der erreichte der Macallan-Destillerie-Index einen All-Time-Peak nach dem anderen.

Von Dezember 2015 bis Februar 2017 stieg der Wert der 100 gehandelten MACALLAN Single Malts um 69,5% an!

Für die periodischen Spitzen in den Jahren vor 2015 gibt es eine einfache Erklärung. Diese Spitzen kommen aus den Bonhams-Auktionen, die nicht monatlich stattfinden. Bei Bonhams beobachten wir vergleichbare wenige, aber hochpreisige Auktionszuschläge, die sich auf sehr seltene und sammelbare Flaschen konzentrieren. Darum gehört MACALLAN zu den meist gehandelten Brennereien bei Bonhams. Vor allem die MACALLAN-Verkäufe bei Bonhams Hong Kong übertrafen drastisch die an anderer Stelle bezahlte Preise. Dies führte dazu, dass der Wert der 100 meistgehandelten MACALLAN-Abfüllungen innerhalb eines Monats drastisch anstieg. Dann, im darauffolgenden Monat, gab es keine Preisbeobachtungen von Bonhams Hong Kong und damit ist dieser Wert wieder gesunken. Diese riesigen Preisunterschiede wurden in den letzten Jahren kleiner. In einfachen Worten: MACALLAN-Whiskies wurden überall immer teurer.

> Zum Artikel von Whiskystats

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + = 15