Neuer Weltrekord: Macallan 1926 für 1,2 Millionen Pfund versteigert

Die einzige Flasche Macallan von 1926 mit einem handgemalten Design des irischen Künstlers Michael Dillon hat den Weltrekord für den teuersten Whisky gebrochen, indem sie für 1,2 Millionen Pfund (1,5 Millionen CHF) ersteigert wurde.

Der einzigartige Single Malt, der als “heiliger Gral” des schottischen Whiskies bezeichnet wird, ist auch die erste Flasche Whisky, die einen Verkaufspreis von 1 Million Pfund übersteigt. Heute Morgen (29. November) kam das Los bei Christie’s in London unter den Hammer.

Tim Triptree, Christie’s internationaler Weindirektor, bezeichnete den Verkauf als “Meilensteinmoment” für den Whisky-Markt.

“Die Ergebnisse bestätigen die Stärke des Marktes für Whisky und den anhaltenden Erfolg von Christie’s, unseren Sammlern auf der ganzen Welt die besten Spirituosen anzubieten”, fügte er hinzu.

Nur 40 Flaschen The Macallan 1926 wurden 1986 nach einer 60-jährigen Reifezeit in Ex-Sherry-Eichenfässern mit jeweils einem Preisschild von 20’000 Pfund freigegeben.

Zwölf wurden dem Künstler Peter Blake zum Entwerfen übergeben, weitere 12 wurden dem Künstler Valerio Adami zur Verfügung gestellt, wobei eine Flasche von Dillon handbemalt wurde.

Der letzte Weltrekord für die teuerste Flasche Whisky wurde letzten Monat von The Macallan Valerio Adami 1926 aufgestellt. Das Los holte 848’750 £ an einer Bonhams-auktion in Edinburgh.

> MACALLAN stellt wieder neuen Verkaufsweltrekord auf

Bis Anfang dieses Jahres war der letzte bekannte Verkauf einer 1926er Flasche The Macallan durch Christie’s im Jahr 2007, die 75’000 US-Dollar einbrachte.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 55 = 57