COMPASS BOX The Circus

CHF 59.00

Abfüller: Compass Box
Land: Schottland
Vol%: 49.0
Inhalt: 75cl
Bewertung

Nicht vorrätig

Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Solche Blends wie der COMPASS BOX The Circus – wie auch die besten Zirkusse – haben die Fähigkeit, uns für einen Augenblick ausserhalb von uns zu nehmen und die Sinne über den Alltag hinaus zu heben. Das ist der Fall bei diesem Blended Whisky, für den Compass Box das Glück hatten, diese seltensten Fässer zu entdecken – alte Fässer von Blended Scotch und Blended Grain Whisky, die schon seit vielen Jahren im Fass vorgemischt waren.

Der COMPASS BOX The Circus ist erfrischend mit mit einem Geschmack von getrockneten Früchten, Nuancen von Haselnüssen und einer üppigen Malzigkeit,  ein Musterbeispiel für einen komplexen, gut gealterten Blended Scotch Whisky.

Der COMPASS BOX The Circus Whisky kann als  “blend of blend whiskies” gesehen werden. Gemäss Compass Box soll er aus den folgenden Whiskies bestehen:

  • 57.2% Blended Malt Whisky Parcel 1 from Long-Term Refill Sherry Butts
  • 26% Blended Grain Whisky also from Long-Term Refill Sherry Butt
  • 15.4% Single Malt Whisky from Benrinnes, matured in First Fill Sherry Butts
  • 1.4% Blended Malt Whisky Parcel 2 from Long-Term Refill Sherry Butts

Der Name kommt vom Stummfilm  “The Circus” von Charlie Chaplin aus dem Jahr 1928.
Anzahl der abgefüllten Flaschen: 2490, abgefüllt im März 2016

Tasting Notes:

Farbe: Helles Bernstein
Nase: Alles, was man von einem Sherry-Bombenprodukt erwarten würde. Rosinen, Sultaninen und andere Aromen  von getrockneten Früchte mit ein wenig Tabak.
Gaumen: Es zeigt sich wieder ein starker Sherry-Charakter. Rote Beeren und Obstsalat. Das Vorhandensein von Grain-Whisky-Salden erleichtert den gesamten Geschmack. Es gibt auch einige malzige Noten und Mokka, Toffee und nussige Aromen.
Abgang: Langes, süsses Finish, ähnelt einem Cognac.

Abfüller:

Bei Compass Box handelt es sich noch um eine recht junge Firma, die erst im Jahr 2000 durch John Glaser gegründet wurde. Der Gründer wollte einen Whisky ganz nach dem Geschmack der Kunden kreieren, und dies ist ihm auch schon mehrfach beeindruckend gelungen. Die Whiskies werden dabei nicht direkt durch Compass Box hergestellt. Stattdessen kauft der Hersteller kleine Menge verschiedener Destillerien auf und mischt diese auf unbeschreibliche und geheimnisvolle Art mit verschiedenen Geschmäckern.

Der in den USA geborene John Glaser ist für seine experimentellen Whisky Blends und seine unorthodoxe Weise Scotch Whisky herzustellen bekannt. Seit der Gründung des Unternehmens Compass Box Whisky wird John Glaser von den einen gelobt als “Künstler” und von der Getränkeindustrie als “Regelbrecher” verurteilt. Doch die Resultate geben ihm recht. In kurzer Zeit konnte er einige der renommiertesten Whisky-Preise gewinnen, wie beispielsweise im Jahr 2014 die Drammie-Auszeichnung für den “Most Exciting and Innovative Whisky Producer” oder den Preis des Whisky Magazine für den “Innovator des Jahres”, welcher er bereits nicht weniger als fünf Mal gewinnen konnte.

Print Friendly, PDF & Email