EDRADOUR 10 Years

CHF 60.00

Destillerie: Edradour
Land: Schottland
Region: Eastern Highlands
Alter: 10-jährig
Vol%: 40.0
Inhalt: 70cl
Bewertung: 79.0 in Jim Murray’s Whisky Bible

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Beschreibung

Der EDRADOUR 10 Years ist ein sehr intensiver Single Malt mit deutlichem Sherryfasseinfluss. Edradour ist die kleinste produzierende Brennerei Schottlands. Edradour stellt im ganzen Jahr nur so viel Malt Whisky her, wie grosse Brennereien in einer einzigen Woche.

Tasting Notes:

Farbe: Bernstein
Nase: süss, malzig, mit fruchtigen Noten.
Gaumen: leicht trocken mit schönen Aromen von Gewürzen, vorwiegend Pfeffer und Minze.
Abgang: lang und ölig, gefolgt von einer eleganten und fruchtigen Süsse.

Destillerie:

Edradour ist die kleinste der schottischen Brennereien. Sie liegt in den Bergen östlich von Pitlochry und produziert dort ihren unverkennbaren Malt noch mit Verfahren, die bei anderen Brennereien schon längst der Vergangenheit angehören. Edradour wurde 1825 als Farm-Kooperative gegründet und wechselte vor 20 Jahren zu der französischen Pernod Ricard. 2002 erwarb der unabhängige Abfüller Signatory Schottlands damals kleinste Single-Malt-Whisky-Brennerei.
Edradour stellte in den vergangenen Jahren nur 8 Fässer mit 2’000 Litern Roh-Whisky pro Woche her. Dies entspricht einer Menge von 240’000 Flaschen pro Jahr. Viele grosse Brennereien produzieren diese Menge in jeder Woche. Edradour beschäftigt in den touristischen Spitzenzeiten 19 Personen. Bis zu 100’000 Besucher finden jährlich den schmalen Weg hinauf zur Brennerei in der Ortschaft Balnauld. Für Andrew Symington, Besitzer und Geschäftsführer von Singnatory, geht damit ein Traum in Erfüllung. Er sagt: “Über die Jahre wechselten viele Malt-Whisky-Brennereien den Besitzer. Edradour ist die perfekte Ergänzung zum Signatory-Geschäft. Die kleine und malerische Brennerei hat ein hervorragendes Potenzial und die grosse Anzahl an Besuchern ist eine hervorragende Gelegenheit mit Kunden direkt ins Gespräch zu kommen. Es ist mir eine grosse Freude, die Brennerei wieder in schottischen Besitz zu bringen.”


Lage:

Print Friendly, PDF & Email