GLENGOYNE The Legacy Series Chapter One 2019

CHF 76.00

Destillerie: Glengoyne
Land: Schottland
Region: Highlands
Alter:  –
Inhalt: 70cl
Vol%: 48.0
Bewertung: 84.91 bei WhiskyBase.com

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Beschreibung

GLENGOYNE The Legacy Series Chapter One 2019 ist die erste Abfüllung  der Legacy Series und ehrt Cochran Cartwright, den legendären Distillery Manager, der den Stil von Glengoyne 1869 begründete, indem er den Brennprozess zum langsamsten in Schottland machte. Erst diese Anpassung führte zur Verstärkung der süssen, fruchtigen Eigenschaften für die Glengoyne heute bekannt ist. Diese Serie würdigt die faszinierenden Geschichten der Menschen, des Ortes und der  Geschichte der Glengoyne-Destillerie, wobei jede Abfüllung ein bedeutendes Kapitel beleuchten wird.
GLENGOYNE The Legacy Series Chapter One 2019 wurde in First Fill Ex-Oloroso Fässer aus europäischer Eiche gereift; jene Fässer, die Cochran Cartwright als erster zu Glengoyne brachte. Die Kombination dieser Fässer mit den für Glengoyne typischen, ausgezeichneten Refill-Fässern lässt  den ikonischen, süssen, fruchtigen Hausstil perfekt durchscheinen.
Abgefüllt ohne Kältefiltration mit 48% und mit dem tiefen Bernstein-Farbton der ausschliesslich von der Zeit in den Eichenfässern kommt.

Zuteilung für die Schweiz: 480 Flaschen.

Tasting Notes:

Farbe: Tiefer Bernstein-Farbton
Aroma: Voll und reich mit Karamellpudding, Datteln und Vanille, sowie Birne und Zimt.
Geschmack: Vollmundig und süss mit fruchtigen Sherrynoten, Eichennoten, Rosinen und Vanille.
Finish: Langer Abgang mit getrockneten Früchten und Gewürzen.
Fasstyp: First Fill Oloroso Sherryfässer

Auszeichnungen:

  • Double Gold – 2019 San Francisco World Spirits Competition mit
  • Silver Single Malt No Age Statement – 2019 International Spirits Challenge

Destillerie:

Glengoyne bedeutet «Tal der Wildgänse». Die Brennerei Glengoyne liegt ein gute halbe Autostunde nördlich von Glasgow, knapp jenseits der legendären Linie, die die Highlands von den Lowlands trennt, und ist somit die südlichste Destillerie in den Highlands. Ihrer Lage und Architektur wegen gehört die 1833 gegründete Destillerie zu den schönsten in Schottland. Die weiss getünchten Gebäude gruppieren sich um einen Innenhof, der sich zu einem kleinen Teich öffnet und den Blick auf einen spektakulären Wasserfall freigibt. Weil in der Brennerei ausschliesslich ungetorftes Malz verwendet wird und auch das Wasser aus den Campsie Fells nie mit Torf in Berührung kommt, ist der Single Malt völlig rauchfrei, leicht süss, sauber, malzig und sehr elegant.

Lage:

Print Friendly, PDF & Email