HENDRICK’S Midsummer Solstice

CHF 45.00

Land: Schottland
Abfüller: William Grant & Sons Ltd
Alter: –
Vol%: 43.4
Inhalt: 70cl

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Dieser HENDRICK’S Midsummer Solstice Gin ist eine erfrischende Interpretation des klassischen Hendrick’s Gin und eine Hommage an die Mittsommersonnenwende. Aus einer geheimen Auswahl von Blumen hat Hendrick’s einen Gin mit einem intensiv blumigen Bouquet kreiert, der am Gaumen aufblüht. In der Nase vermischen sich Wacholdernoten mit zarten floralen Aromen, Orangenblüten und würzigen Zitronennoten. Der Gaumen bietet Noten von Sommerblumen, die die klassischen Wacholder-, Gewürz- und Rosenblütenblattnoten von Hendrick’s Gin ergänzen.

Tasting Notes:

Wunderbar hell und erfrischend, mit Blüten, die sich hervorragend mit erdigem Wacholder und weichen Gewürzen vermischen.

Herkunft:
Der Hendricks Gin hat seinen Ursprung auf den britischen Inseln. Die Engländer bestimmen mit ihren Ginsorten den Markt und haben den Gin & Tonic Longdrink ins Leben gerufen, doch genau genommen basiert die Spirituose auf einem “Heilmittel” aus dem späten 17. Jahrhundert, das ein Arzt in den Niederlanden sich ausdachte. Der Wacholderschnaps mit Kräutern und anderen pflanzlichen Zutaten entstand als Genever und wird in Holland noch immer als solcher hergestellt. Davon heben sich die britischen Ginsorten wie London Dry Gin oder Old Tom Gin ab. Der schottische Hendrick’s Gin erblickte im späten 20. Jahrhundert das Licht der Welt, um eine leichtere und exotischere Alternative zu den regulären Angeboten darzustellen. 1999 wurde die Marke der Öffentlichkeit vorgestellt – in dem Jahr, in dem der Produzent bei der “International Wine & Spirit Competition” zum “Distiller of the Year” ernannt wurde.

Für die Herstellung von Hendrick’s aus Schottland zuständig ist der renommierte Familienbetrieb William Grant & Sons Ltd. Er hat bei so manch einem vorzüglichen Scotch Whisky die Finger mit im Spiel und gehört zu den Berühmtheiten auf dem Spirituosenmarkt. Kein Wunder, dass der damals wie heute moderne Premium Gin auf viel Aufmerksamkeit stösst. Diese hat er verdient, denn seine Herstellung läuft auf spezielle, einzigartige Weise ab. Obgleich man bei William Grant & Sons danach strebt, einen innovativen, erfrischend andersartigen Genuss zugänglich zu machen, verlässt sich die Brennerei mit Sitz in Girvin, Ayrshire, auf altes Equipment für die aufwändige Destillation. Im Jahre 1886 errichtete die Familie Grant unter der Leitung des Familienoberhaupts die eigene Destillerie in Schottland und machte sich an die Produktion von Whiskys. Bis heute gehört der Betrieb zur Handvoll der schottischen Brennereien, die sich in Familienhand befinden und im grossen Stile agieren. Nach Diageo und Pernod Ricard befindet man sich an dritter Stelle bei der Scotch-Produktion. Rund ein Jahrhundert nach der Firmengründung gesellte sich der Hendrick’s Gin dazu.

Print Friendly, PDF & Email