HIGHLAND PARK 18 Years

CHF 144.00

Distillerie: Highland Park
Land: Schottland
Region: Inseln
Distrikt: Orkney
Alter: 18-jährig
Inhalt: 70cl
Vol%: 43.0
Bewertung95.5 in Jim Murray’s Whisky Bible

Vorrätig

Beschreibung

Der HIGHLAND PARK 18 Years ist erstaunlich rauchig mit Anklängen von Sherry und Eiche. Der vollmundige Geschmack leitet über in einen komplexen langen Abgang.
Zu Recht gewinnt dieser Single Malt oft Medaillen bei Blindverkostungen.

Die ultimative Auszeichnung erhielt der HIGHLAND PARK 18 Years als ihn im Jahr 2005 der amerikanische Spirituosen-Kritiker F. Paul Pacult als „beste Spirituose der Welt“ bezeichnete. Seine Aussage war: „Nach 25 Jahren Erfahrung ist dies mein Bild von einem perfekten Whisky, was bedeutet, dass er ist vollkommen harmonisch ist. Es gibt keine Ecken und Kanten und alles ist brillant miteinander verschmolzen.“ Im selben Jahr gewann der HIGHLAND PARK 18 Years auch die Goldmedaille bei der San Francisco World Spirits Competition. Highland Park ist eine der traditionellsten Destillerien Schottlands und stammt nicht wie man das vom Namen her vermuten könnte aus den Highlands, sondern von Orkney.

Tasting Notes:

Farbe: Bernstein
Nase: Heidekrautfeuer, warm, sehr blumig. Neue Eiche, Torf angenehmer Rauchgeruch, sehr aromatisch.
Gaumen: Leicht nach Salz, Laub, Kiefernnadeln. Nüsse, Zimt und Honig, getrockneter Ingwer.
Abgang: Sehr trocken, würzig, nach Eiche, rauchig und warm.

Auszeichnungen:

  • 2014 – Liquid Gold Award (Jim Murray’s Whisky Bible)
  • 2013 – Master in der Kategorie Highlands & Islands 13-18 Jahre (The Spirits Business)

Destillerie:

Highland Park wurde 1795 auf Orkney gegründet, einige der “Walliwall-Lagerhäuser” datieren noch aus dieser Zeit. Die zwei pagodenartigen Mälztennen sind ebenfalls noch in Betrieb. Die Zutaten für diesen Whisky stammen seit jeher aus denselben Gebieten, das harte Wasser entspringt nur etwa einen Kilometer von der Brennerei entfernt, der Torf für die Mälzerei kommt aus dem Hobbister-Moor in der Nähe von Scapa Flow. Die Gerste stammte früher aus den Lowlands, heute wird sie zum Teil aus Europa importiert.

Orkney blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Die Insel gehörte einst zu Dänemark und Norwegen und diente den Wikingern im 8. und 9. Jahrhundert als Stützpunkt für ihre Raubzüge. Magnus Eunson, der Highland Park im Jahr 1798 ins Leben rief, war ein direkter Nachkomme dieser Wikinger-Pioniere. Auch heute noch stammt ein Drittel der Bewohner von Orkney von Norwegern und Dänen ab. Die Einheimischen sind sehr stolz auf ihre nordischen Vorfahren, deren Kultur und Traditionen das Leben auf der Insel bis heute prägen.

Lage:

Print Friendly, PDF & Email