KASEDA Corn Shochu 30 Years

CHF 104.00

Destillerie: Bansei Shuzo
Land: Japan
Region: Kagoshima
Vol%: 34
Inhalt: 70cl
Alter: 30 Jahre
Bewertung: –

Verfügbar bei Nachlieferung

Kategorie:

Beschreibung

Der KASEDA Corn Shochu 30 Years ist eine absolute Rarität aus der japanischen Präfektur Kagoshima! Der 30 Jahre alte Mais-Shochu Kaseda 30 ist auf dem Shochu-Markt eine totale Seltenheit und geschmacklich etwas ganz Besonderes. Als Rohstoff kommt Mais aus Kanada zum Einsatz, der sonst für die Produktion von Bourbon verwendet wird. Der KASEDA Corn Shochu 30 Years reift 30 Jahre lang in japanischen Zedernholzfässern und ist besonders mild.

Der KASEDA Corn Shochu 30 Years wird von Bansei Shuzo in Kasedatakahashi in der Präfektur Kagoshima hergestellt. Die Produktion erfolgt ähnlich wie beim Bourbon: Als Destillat wird eine hochwertige Mischung mit 51% Mais hergestellt, der Rest setzt sich aus Roggen und Gerste zusammen. Die Lagerung findet in japanischen Zedernholzfässern statt. Durch die Langzeitlagerung von 30 Jahren hat dieser Mais-Shochu eine herrliche Bernsteinfarbe angenommen und überzeugt durch seinen besonders milden Geschmack. Mit seinen 34% Vol ist er leicht zu trinken und sehr sanft. Der hohe Maisanteil verleiht ihm ein leichte Süsse. Der KASEDA Corn Shochu 30 Years ist eine Rarität, die nur in sehr kleiner Auflage produziert wird.

Tasting Notes:

Farbe: Bernsteinfarbe
Aroma
: Gemüse mit einem Hauch von Honig und Aprikose
Geschmack: Gut ausgewogen mit rauchigen Aromen
Finish : Lang mit süssen Aromen
Anmerkung: Der KASEDA Corn Shochu 30 Years sollte pur getrunken werden, um den eleganten und milden Geschmack der langen Reifung und Lagerung nicht zu verfälschen.

Destillerie:

Bansei Shuzo wurde 1899 gegründet und hat ihren Sitz in Kasedatakahashi in der Präfektur Kagoshima auf der Insel Kyūshū. Neben dem Kaseda-Mais-Shochu werden hier auch hochwertige Shochus aus Süsskartoffeln hergestellt. Durch die Präfektur fliesst der Fluss Mannose, der für sein besonders klares und weiches Wasser bekannt ist, was sich natürlich positiv auf die Shochu-Produktion auswirkt.

Lage:

Print Friendly, PDF & Email