MCCALLUM Caol Ila 8 Years Bourbon Hogshead

CHF 89.00

Destillerie: Caol Ila
Abfüller: McCallum
Land
: Schottland
Region: Islay
Vol%: 46.5
Inhalt: 70cl
Alter: 8 Jahre
Fasstyp: Ex-Bourbon Hogshead
Bewertung: –

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Beschreibung

Der MCCALLUM Caol Ila 8 Years Bourbon Hogshead wurde vom unabhängigen Abfüller House of McCallum herausgebracht. Die Lagerung erfolgte 8 Jahre in einem Bourbon Hogshead.

Anthony McCallum, ehemals Sales Manager bei Unternehmen wie Hart Brothers und Ian Macleod Distillers, bringt nach 2 Jahren Tätigkeit im Rumgeschäft nun seine eigenen Whiskies unter dem Namen “House of McCallum” auf den Markt.  Die Serie “The Vintage Auld Alliance Collection” von McCallum umfasst einzigartige Fässer aus verschiedenen Regionen, mit verschiedenen Stilen und aus unterschiedlichen Brennereien, die aufgrund ihres aussergewöhnlichen Charakters ausgewählt wurden.

Geschichte:

Die Brüder Duncan und John McCallum starteten 1807 als Wirte in Edinburgh. Das Pub war als Tattie Pit bekannt und wuchs zu einem Laden und einem Lagerhaus heran. Die McCallum’s Perfection Mischung wurde erstmals 1911 veröffentlicht und wurde in Australien mit ihrem bekannten Label eines kriegerischen Clanchefs mit gezogenem Claymore-Schwert und Schild bekannt.

D&J McCallum Ltd. hatte schliesslich ein Büro in Sydney sowie in London und Birmingham. Frühe Anzeigen zeigten eine Verbindung zu Britannien und erklärten, dass der Blend “den Geist des Imperiums” verkörpere. Die ursprüngliche Kneipe verschwand bei einem Zeppelinbombenangriff während des Ersten Weltkriegs, und 1937 wurde die Firma D&J McCallum Teil der mächtigen Distillers Company Ltd (DCL), die schliesslich zu Diageo wurde.

Destillerie:

Die Destillerie Caol Ila wurde im Jahre 1846 von Hector Henderson, der auch Littlemill mit aufbaute, in einer Bucht an der Ostküste von Islay, etwas nördlich von Port Askaig direkt am Islay-Sund gegründet. (Direkt am nördlichen Ende der heutigen Strasse A 846). Keine fünf Kilometer nördlich findet sich Bunnahabhain. Das Wasser für die Herstellung stammt aus dem Loch nam Ban (Torrabolls Loch). 1854 übernahm Norman Buchanan, der damalige Betreiber der Isle of Jura Destillerie, die Brennerei. 1863 fiel Caol Ila an Bulloch, Lade & Co., die die Brennerei 1879 ausbauten und renovierten. 1920 ging Caol Ila dann an Robertson & Baxter. 1927 schliesslich landete die Destille bei der Distillers Company Limited (DCL). Die operative Führung delegierte DCL 1930 dann an ihre Tochter Scottish Malt Distillers (SMD) die sie bis 1937 stilllegten. Nach nur vier Jahren Produktion folgte 1941 die nächste Ruhepause, sie ging bis 1945. Von April 1972 bis Januar 1974 wurde die Brennerei grundlegend renoviert, während dieser Zeit wurde nicht produziert. Die Anzahl der Brennblasen wurde nun von 2 auf 6 erweitert. Die Eignerin DCL wurde ab 1987 zu United Distillers (UD), später dann zu Diageo. Die Tochter SMD heisst heute United Malt and Grain Distillers (UMGD) und hält die Lizenz, die bis 1992 noch bei Bulloch, Lade & Co. lag. Die Originalabfüllungen des Single Malts sind seit 1988 wieder erhältlich.

Lage:

Print Friendly, PDF & Email