MCCALLUM Mc Pink

CHF 47.00

Destillerie: –
Abfüller: McCallum
Land
: Schottland
Region: –
Vol%: 43.5
Inhalt: 70cl
Bewertung: –

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Anthony McCallum, ehemals Sales Manager bei Unternehmen wie Hart Brothers und Ian Macleod Distillers, bringt nach 2 Jahren Tätigkeit im Rumgeschäft nun seine eigenen Whiskies unter dem Namen “House of McCallum” auf den Markt. Anthony  McCallum, der auf 24 Jahre Erfahrung im Whiskygeschäft zurückblicken kann, startet mit der Serie “The Art of Whisky” zunächst mit 3 Premium Blended Whiskies und Blended Malt Whiskies. Etwas später folgten dann Single Malts Whiskies. Deren Auftritt wurde von zeitgenössischen schottischen Künstlern gestaltet. Die Malts reifen in den eigenen Lagerhäusern in der Nähe von Glasgow.

“The Art of Whisky” verkörpert die aussergewöhnliche Verbindung der kreativen Prozesse Kunst und Kreation eines Whiskys. Jede Flasche und Verpackung der Collection erzählt die Geschichte des Gemäldes, des Künstlers und des Whiskys. Die Whiskies wurden sorgfältig nach ihrem einzigartigen Geschmack und Charakter, ihrer speziellen Reifung und Veredelung ausgewählt.

Für MCCALLUM Mc Pink wurde ein Werk des Künstlers Ashley Cook verwendet. Es zeigt Queen Mary, die bekannteste Königin Schottlands.

Tasting Notes:

Noten von roten Beeren, weichen Gewürzen, Gerste und Honig.
Fasstyp: Ex-Bourbonfässer und Ex-Port

Geschichte:

Die Brüder Duncan und John McCallum starteten 1807 als Wirte in Edinburgh. Das Pub war als Tattie Pit bekannt und wuchs zu einem Laden und einem Lagerhaus heran. Die McCallum’s Perfection Mischung wurde erstmals 1911 veröffentlicht und wurde in Australien mit ihrem bekannten Label eines kriegerischen Clanchefs mit gezogenem Claymore-Schwert und Schild bekannt.

D&J McCallum Ltd. hatte schliesslich ein Büro in Sydney sowie in London und Birmingham. Frühe Anzeigen zeigten eine Verbindung zu Britannien und erklärten, dass der Blend “den Geist des Imperiums” verkörpere. Die ursprüngliche Kneipe verschwand bei einem Zeppelinbombenangriff während des Ersten Weltkriegs, und 1937 wurde die Firma D&J McCallum Teil der mächtigen Distillers Company Ltd (DCL), die schliesslich zu Diageo wurde.

Print Friendly, PDF & Email