PORT ASKAIG 16 Years

CHF 111.00

Destillerie: Caol Ila (?)
Abfüller
: Speciality Drinks Ltd
Land: Schottland
Region: Islay
Alter: 16-jährig
Inhalt: 70cl
Vol%: 45.8
Bewertung: –

Nicht vorrätig

Beschreibung

Der PORT ASKAIG 16 Years ist ein Islay Single Malt von Port Askaig: ein öliger und wunderschön ausbalancierter Whisky aus Sherry- und Bourbonfässern mit Nuancen von Frucht und dem traditionellen Islay-Torfrauch. Welcher Single Malt sich hinter Port Askaig verbirgt, wird nicht verraten. Kenner werden jedoch rasch Parallelen mit dem Caol Ila Islay Single Malt feststellen…

Tasting Notes:

Nase: Frisch und belebend, mineralisch, phenolisch mit Noten von Seetang
Gaumen: Mineralisch, süss – salzig, Heu-Note, Aschenrauch, Torf
Abgang: Rauchig und torfig mit Zitrusnote, etwas trocken

Besonderheit:

Der PORT ASKAIG 16 Years hat 45.8% oder 80° Imperial Proof wie Talisker! Wahrscheinlich non chill-filtered, natural colour.
The Whisky Exchange hat eine Schwesterfirma, Speciality Drinks Ltd. Über diese Firma vertreibt Sukhinder Singh, Chairman of The Whisky Exchange seine eigenen Abfüllungen, u.a. “The Single Malts of Scotland”.
Schon 2009 hat er eine neue Range von Single Islay Malts unter dem Namen Port Askaig (PA Range) herausgebracht. Welche Destillerie mag das wohl sein???
Port Askaig ist die Hafenstadt, in deren relativer Nähe Caol Ila liegt. Seit die ersten Port Askaig genannten Malts 2009 aufgetaucht sind, wurde geraten, welche Destillerie das sein könnte. Der allgemeine Konsens lief auf Caol Ila hinaus.
Nun hat jedoch beim Launch Tasting bei The Whisky Exchange Ende September 2015 der Speciality Drinks King of Casks Oliver Chilton verraten, dass seit diesem neuesten Release, nun Whiskies aus drei verschiedenen Destillerien in der Range abgefüllt werden.
So lange Islay auf den Etiketten steht, sind es denn auch Islay-Whiskies, aber so eindeutig kann man sie nun nicht mehr Caol Ila zuordnen.
Der Port Askaig 16 Jahre ist der Ersatz für den Port Askaig 15 Jahre. Die meisten Whiskies der PA Range werden in Small Batches abgefüllt, der 15er war einer von ihnen und ist  nun ausverkauft.
Der Nachfolger besteht aus einem Batch von Whisky, der um die gleiche Zeit wie der PA 15 destilliert wurde. Immer noch eine Mischung aus Ex-Sherry und Ex-Bourbon Casks, aber nun ein Jahr älter.

Destillerie(?):

Die Destillerie Caol Ila wurde im Jahre 1846 von Hector Henderson, der auch Littlemill mit aufbaute, in einer Bucht an der Ostküste von Islay, etwas nördlich von Port Askaig direkt am Islay-Sund gegründet. (Direkt am nördlichen Ende der heutigen Strasse A 846). Keine fünf Kilometer nördlich findet sich Bunnahabhain. Das Wasser für die Herstellung stammt aus dem Loch nam Ban (Torrabolls Loch). 1854 übernahm Norman Buchanan, der damalige Betreiber der Isle of Jura Destillerie, die Brennerei. 1863 fiel Caol Ila an Bulloch, Lade & Co., die die Brennerei 1879 ausbauten und renovierten. 1920 ging Caol Ila dann an Robertson & Baxter. 1927 schliesslich landete die Destille bei der Distillers Company Limited (DCL). Die operative Führung delegierte DCL 1930 dann an ihre Tochter Scottish Malt Distillers (SMD) die sie bis 1937 stilllegten. Nach nur vier Jahren Produktion folgte 1941 die nächste Ruhepause, sie ging bis 1945. Von April 1972 bis Januar 1974 wurde die Brennerei grundlegend renoviert, während dieser Zeit wurde nicht produziert. Die Anzahl der Brennblasen wurde nun von 2 auf 6 erweitert. Die Eignerin DCL wurde ab 1987 zu United Distillers (UD), später dann zu Diageo. Die Tochter SMD heisst heute United Malt and Grain Distillers (UMGD) und hält die Lizenz, die bis 1992 noch bei Bulloch, Lade & Co. lag. Die Originalabfüllungen des Single Malts sind seit 1988 wieder erhältlich.

Print Friendly, PDF & Email