Rosebank wird wiedereröffnet!!

Rosebank, die begehrte Lowland Single Malt Whisky Destillerie, die 1993 geschlossen wurde, soll von Ian Macleod Distillers wieder zum Leben erweckt werden.

Ian Macleod Distillers, Eigentümer von Glengoyne und Tamdhu Single Malts, hat eine Vereinbarung zum Kauf des Rosebank-Standortes Falkirk von Scottish Canals getroffen und die Marke Rosebank sowie die Lagerbestände von Diageo, dem früheren Eigentümer der Destillerie, erworben.

Bis zu 12 Millionen Pfund werden in den nächsten Jahren investiert, um Rosebank wieder in die Produktion zu bringen, wobei der Whisky frühestens 2019 aus den Destillierapparaten läuft.

Die gesamte Ausrüstung muss im alten Brennereigebäude installiert werden, einschliesslich drei Stills für die Dreifachdestillation und Kühlschlangen (Worms) , um Rosebanks historischen Stil des süsslichen, floralen Lowland Single Malt zu reproduzieren.

Die Produktionskapazität wird ähnlich der für die demnächst wiederbelebten Brennereien Port Ellen und Brora geplanten Kapazität liegen – zwischen 500’000 und 1 Mio. Liter Alkohol pro Jahr.

Port Ellen
Port Ellen

Rosebank stellte die Produktion 1993 ein, als Eigentümer UDV (heute Diageo) den Standort wegen der Kosten für die Modernisierung seiner Kläranlage und wegen Problemen beim Strassenzugang stilllegte.

Der Standort wurde 2002 an British Waterways verkauft und die Stills und die Maischbottiche wurden während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage 2008/2009 gestohlen.

“Rosebank ist einer der angesehensten und begehrtesten Single Malts der Welt”, sagte der Geschäftsführer von Ian Macleod Distillers Leonard Russell.

“Als solches ist dies für uns ein ausserordentlich spannendes Projekt. Eine ikonische Destillerie und einen typischen Lowland Single Malt zum Leben zu erwecken, ist eine einmalige Gelegenheit.”

Er fügte hinzu: “Wir werden Rosebank Lowland Single Malt auf die gleiche Weise herstellen, wie er bekannt ist, und zwar mit Hilfe der berühmten Triple-Destillation und Kühlschlangen -Kondensatoren. So stellen wir sicher, dass sein klassischer Stil und Geschmack wiederbelebt werden.”

“Geplant ist auch ein Besucherzentrum auf dem Campus, um die Geschichte dieses bemerkenswerten Whiskys zu erzählen “, sagte Russell.

In der Zwischenzeit plant das Unternehmen, die Rosebank-Single-Malt-Abfüllungen mit den von Diageo erworbenen Vorräten aus den späten 80er und frühen 90er Jahren herauszugeben.

“In den kommenden Monaten werden wir die seltenen Bestände von Rosebank sorgfältig überprüfen, um einige wirklich seltene und aussergewöhnliche Whiskies auf den Markt zu bringe “, sagte Russell.

Rosebank heute
Rosebank heute

Die Nachricht von Rosebanks Revival kommt nur einen Tag nach der Ankündigung von Diageo, die Produktion in zwei seiner Kult-Brennereien wieder aufzunehmen: Port Ellen und Brora.

> Port Ellen und Brora werden wiedereröffnet!!

Lage:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =