Whsiky-Raritäten

Whisky als Anlage: wie investieren?

Whisky erfreut sich weltweit zunehmender Beliebtheit. Entsprechend attraktiv kann die Spirituose auch für Anleger sein. Was Sie bei Whisky-Investments beachten müssen, erfahren Sie im Ratgeber-Artikel vom moneyland.ch.

Whisky – oder nach irischer oder amerikanischer Schreibweise Whiskey – erfreut sich weltweit grosser Beliebtheit. In der Schweiz ist Whisky die beliebteste und meist importierte Spirituose.

Trotzdem: Whisky als Kapitalanlage in Betracht zu ziehen, mag auf den ersten Blick etwas exotisch wirken. Wenn es schon alkoholische Getränke sein sollen, in die man investiert, dann kommen der Mehrheit der Anleger wahrscheinlich eher seltene Weine in den Sinn.

Dabei sind Whisky-Investments gar nicht mehr unüblich. Bei speziellen Auktionen des «Lebenswassers» werden bereits seit den 1980er-Jahren schwindelerregende Preise erzielt. Whisky-Connaisseurs aus aller Welt sind bereit, Tausende von Franken für das flüssige Gold hinzublättern. Die teuersten Whisky-Flaschen erzielen bei Auktionen Preise von weit über 100’000 Franken.

> zum Artikel

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.