Wie man Whisky und Schokolade kombiniert

Geniesst du über die Festtage Whisky mit Schokolade? Auf dem Papier macht diese Paarung viel Sinn. In ihrer reinsten Form werden sowohl Schokolade als auch Whisky aus einem einfachen Satz von Zutaten hergestellt, die sich zu einer ganzen Reihe verschiedener Geschmacksrichtungen kombinieren lassen.

Die Suche nach idealen Kombinationen ist daher zu einer unterhaltsamen Möglichkeit geworden, beide Produkte zu entdecken, und es ist nicht mehr ungewöhnlich, bei einem Whisky-Tasting ein paar Tafeln dunkler Schokolade zu sehen.

In jüngster Zeit erfreuen sich Tastings, die sich speziell auf die Analyse verschiedener Whiskyarten kombiniert mit Schokolade konzentrieren, zunehmender Beliebtheit.

Welche Art von Schokolade isst man also mit Whisky?

Bei den wenigen Whisky- und Schokoladentastings, bei denen ich in letzter Zeit war, lag der Schwerpunkt immer auf dunkler Schokolade. Es ist so, dass die zugrundeliegende Süsse und der Alkoholbiss von Whisky durch den bittereren und anhaltenderen Geschmack der dunklen Schokolade sehr gut ausgeglichen wird.

Milchschokolade-Paarungen gibt es zwar auch, aber diese verwenden tendenziell sehr hochwertige Kakaobohnen und zusätzliche Aromen wie Ingwer, Zitronengras oder Chili.

Während der Kauf von hochwertiger dunkler Schokolade auch keine schlechte Sache ist, kannst du aufgrund des höheren Anteils an Kakaobohnen eher mit preiswerteren Versionen davonkommen.

Wie fängt man an?

Um den Prozess zu geniessen, empfiehlt es sich generell, zuerst den Whisky zu probieren. Bewege die Spirituose in deinem Gaumen herum, um deinen Mund für den Alkohol zu desensibilisieren, und nach ein paar Schlückchen solltest du in der Lage sein, bestimmte Aromen im Whisky zu identifizieren, ohne ein starkes Brennen durch den Alkohol zu spüren. Auch hier können ein paar Tropfen Wasser helfen!

Wenn du dich wohl fühlst, den Geschmack des Whiskys zu schätzen, versuche dann, nach einem Schluck ein Stück Schokolade zu essen. Lass die Schokolade schmelzen und bewege sie in deinem Mund, damit die Aromen sich miteinander verbinden. An dieser Stelle wirst du wahrscheinlich gerade den neuen Geschmack der Schokolade mit dem anhaltenden Geschmack des Whiskys bemerken.

Nimm noch einen weiteren Schluck, während die Schokolade noch schmilzt, und du wirst sofort feststellen, wie die Schokolade den Geschmack des Whiskys von Anfang bis Ende verändert hat. Du wirst vielleicht eine ganze Reihe neuer Geschmacksrichtungen entdecken, die das Trinkerlebnis völlig verändern.

So hast du den Prozess für die Kombination von Whisky und Schokolade im Griff. Lass uns anschauen, welche Paarungen einen Versuch wert sind.

LOWLAND WHISKIES

Lowland Whiskies sind in der Regel recht leicht zu trinken, also werden sie nicht zu kompliziert mit der Kombination von Schokolade.

Lindt's EXCELLENCE Lime Intense
Lindt’s EXCELLENCE Lime Intense

Der AUCHENTOSHAN 12 Years funktioniert zum Beispiel gut und passt hervorragend zu den sanften Zitrusaromen in Lindt’s EXCELLENCE Lime Intense dunkler Schokolade. Verkostungsnotizen zeigen in diesem Whisky oft Zitrusfrüchte, und die Schokolade hilft wirklich, diesen Geschmack hervorzuheben.

AUCHENTOSHAN 12 Years
AUCHENTOSHAN 12 Years

Aber es geht nicht nur darum, die Aromen zu ergänzen. Einer der interessantesten Aspekte beim Experimentieren mit Whisky und Schokolade ist oft der Versuch, kontrastreiche Aromen zu finden, die tatsächlich zusammenwirken können.

SPEYSIDE WHISKIES

Speyside Malts haben oft reichere Aromen und süsseren Geschmacksnoten wie Weihnachtskuchen und Trockenfrüchte.

Um das mit Schokolade zu ergänzen, denkt man logischerweise an eine süssere Milchschokolade mit Orangenaroma oder vielleicht eine Zartbitterschokolade mit Zimt, um die Gewürznoten hervorzuheben.

Lindt's EXCELLENCE Fleur de Sel
Lindt’s EXCELLENCE Fleur de Sel

Während diese zweifellos den Geschmack gut ergänzen könnten, genoss ich die Erfahrung, einen süsseren Whisky wie GLENFARCLAS 10 Years mit den kontrastierenden Aromen in Lindt’s EXCELLENCE Fleur de Sel dunkler Schokolade zu kombinieren. Das salzige der Schokolade verleiht den süssen, fruchtigen Aromen im Whisky eine ganz neue Dimension und hinterlässt Noten von Kaffee und sogar einen Hauch von Rauch.

GLENFARCLAS 10 Years
GLENFARCLAS 10 Years

HIGHLAND WHISKIES

Lindt's EXCELLENCE Orange Intense
Lindt’s EXCELLENCE Orange Intense

Tausende von Touristen besuchen jedes Jahr die Dalwhinnie Destillerie in den Highlands und sie gehen hauptsächlich auf zwei Dinge ein. Der erste ist natürlich Whisky. Und der zweite ist Dalwhinnie Whisky gepaart mit Schokolade. Sie arbeiten mit dem Highland Chocolatier Iain Burnett zusammen, dem meist ausgezeichneten Chocolatier in Grossbritannien.

DALWHINNIE Winter's Gold
DALWHINNIE Winter’s Gold

ISLAY WHISKIES

Für mich sind Islay Whiskies, die von der Sherry-Cask-Reifung und der dunkelsten Schokolade profitieren, eine himmlische Übereinstimmung, da sie die Balance zwischen komplementären und kontrastreichen Aromen perfekt finden.

Lindt's EXCELLENCE Noir 70% Cacao
Lindt’s EXCELLENCE Noir 70% Cacao

Die medizinischen und gleichmässigen Meeresalgennoten, die mit rauchigen Islay-Malts verbunden sind, ergänzen das bittere Geschmackserlebnis von 70-75% dunkler Schokolade. Die Sherry-Noten aus dem Whisky fügen einen süssen Kontrast zu diesen Aromen hinzu und scheinen durchzuschmelzen und die Härte der extrem dunklen Schokolade abzuschwächen. Die Kombination aus Sherry, Bitterschokolade und subtilem Rauch wird unglaublich vielschichtig.

THE ILEACH Cask Strength
THE ILEACH Cask Strength

Letztendlich sind die Vorlieben und Aromen des Whiskys bereits komplex genug, um sicherzustellen, dass die Wahl einer Lieblingskombination mit Schokolade immer eine Frage der persönlichen Präferenz ist.

Du musst einfach viel Whisky und Schokolade probieren. Gönne dir also etwas hochwertige Schokolade, stelle dir ein paar Malts zusammen und teile dann deine  Lieblingskombinationen mit deinen Freunden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 76 = 81