ARDBEG Corryvreckan

CHF 95.00

Destillerie: Ardbeg
Land: Schottland
Region: Islay
Distrikt: South Shore
Vol%: 57.1
Inhalt: 70cl
Abfüller: Original
Bewertung96.5 in Jim Murray’s Whisky Bible

 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Der ARDBEG Corryvreckan erhielt seinen Namen von dem berühmten Meeresstrudel (Wasserwirbel) Corryvreckan. Corryvreckan ist Europas grösster und weltweit der zweitgrösste Meeresstrudel überhaupt. Er liegt in nahe bei Jura und Islay und wird von der Royal Navy als eines der gefährlichsten Wasserabschnitte der Britischen Inseln eingestuft – der Corryvreckan-Wirbel ist über mehr als 10 Meilen hörbar. Der Wirbel mit seinen Gefahren ist denn auch das Symbol & Sinnbild der Frontetikette.
Verfügbarkeit: Limitiert.

Tasting Notes:

Der ARDBEG Corryvreckan folgt keineswegs dem Airigh Nam Beist oder dem Renaissance, sondern vielmehr dem Uigeadail. Der Corryvreckan bringt viel Sherry-Aroma, würzig und den typischen Ardbeg-Teer des Uigeadail in die Nase und Mund. Farblich ähnelt er ebenfalls mit seinem dunklen Bernstein-Gold dem etwas schwächeren “U-Bruder”. Durch die höhere Alkohol-Konzentration bringt der Corryreckan noch mehr Aroma und Wucht ins Glas. Wieder ein toller Ardbeg für ein vernünftiges Geld.

Auszeichnungen:

  • Gold Liquid Gold Award – 2014 Jim Murray’s Whisky Bible
  • Silver Scotch Single Malt – Islay – 2014 International Wine & Spirit Competition
  • Double Gold Single Malt Scotch – to 12 Yrs – 2013 San Francisco World Spirits Competition
  • Winner Best Single Malt Scotch – to 12 Yrs – 2013 San Francisco World Spirits Competition
  • Master Islay up to 12 years old – 2013 The Scotch Whisky Masters (The Spirits Business)
  • Silver Outstanding Scotch Single Malt – Islay – 2013 International Wine & Spirit Competition
  • Winner World’s Best Single Malt – 2010 World Whiskies Awards
  • Winner Best Islay Single Malt – 2010 World Whiskies Awards

Destillerie:

Wie die meisten torfigen Whiskies wird auch der Ardbeg auf der Insel Islay produziert. Islay blickt auf eine über 1000 jährige Geschichte zurück. Im Laufe der Jahrhunderte war die Insel von den Kelten, Pikten, Galliern und Wikingern besetzt. Die zahlreichen Ruinen zeugen von der turbulenten Vergangenheit. Es waren die Kelten, welche die heute zu Schottland gehörende Insel am stärksten geprägt haben. So befindet sich das aus dem 8. Jahrhundert stammende Kildalton-Kreuz, eines der ältesten und kostbarsten Zeugnis keltischer Kunst in der Gegend der Brennerei Ardbeg. Die 1815 gegründete Destillerie Ardbeg ist eine der ältesten der Inseln.

Lage:

Print Friendly, PDF & Email