CUTTY SARK 18 Years

CHF 97.00

Abfüller: Berry Brothers & Rudd
Land
: Schottland
Alter: 18 Jahre
Vol%: 43.0
Inhalt: 70cl
Bewertung: 80.5 bei WhiskyBase.com

Verfügbar bei Nachlieferung

Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Höchste Sorgfalt, handwerkliche Perfektion und leidenschaftliche Hingabe verleihen dem CUTTY SARK 18 Years seinen unverwechselbar weichen, aussergewöhnlich frischen, leicht rauchigen und von einer feinen Vanille-Note gekrönten Geschmack.

Cutty Sark ist einer der berühmtesten Whiskies der Welt und ein Juwel der Blendkunst.

Tasting Notes:

Nase: Ausgewogen und raffiniert. Sherrynoten zeigen sich. Gerste, Rauch, Torf, Fruchtkuchen, Gewürze
Gaumen: Vanille, dunkelbrauner Zucker, Rumgewürz.,Sherry.
Finish: Lange, Fruchtkuchen, Butter, Fudge, Eiche.

Auszeichnungen:

  • Bronze Scotch Blend 13 to 20 Years – 2014 World Whiskies Awards
  • Silver Outstanding Scotch Whisky – Deluxe Blend – 2013 International Wine & Spirit Competition

Produzent:

Am 23. März 1923 trafen sich in der Londoner St. James Street die Herren Francis und Walter Berry, Hugh Rudd und James McBey zum Mittagessen. Die drei Erstgenannten waren die Compagnons des ältesten britischen Wine & Spirit Merchants Berry Bros & Rudd, der vierte ein seinerzeit berühmter schottischer Künstler.

Die Cutty Sark ist ein englischer Tee- und Wollklipper. Sie wurde im Jahre 1869 fertiggestellt und war eines der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. Sie war der letzte Klipper, der für den Seehandel gebaut wurde. 1954 wurde sie in einem speziellen Trockendock in Greenwich, London, als Museumsschiff aufgelegt, brannte jedoch im Mai 2007 nahezu vollständig ab. Nach der Restaurierung wurde sie am 25. April 2012 wiedereröffnet.

Nach der Cutty Sark wurden dieser Blend von Berry Bros. & Rudd benannt (die Cutty Sark ziert die Etikette des CUTTY SARK 18 Years) und indirekt auch eine Langstreckenregatta für Segel-Ausbildungsschiffe: Die erstmals 1956 ausgetragene und seither in verschiedenen europäischen Gewässern stattfindende, von Millionen Zuschauern verfolgte Regatta Tall Ships’ Races wurde von 1973 bis 2003 von Berry Bros & Rudd gesponsert. Die Regatta wurde in dieser Zeit unter dem Namen Cutty Sark Tall Ships’ Races berühmt und erst 2003 wieder zu Tall Ships’ Races umbenannt.

Das Schicksal der Cutty Sark als auf dem Trockenen liegende Touristenattraktion wird auch in einem Song der Dire Straits thematisiert (‘Single handed sailor’ auf dem Album ‘Communiqué’ von 1979) .

 

Print Friendly, PDF & Email