Grappa Marken

Die Marken (italienisch Marche) sind eine Region in Mittelitalien, zwischen Adria und Apennin. Im Norden grenzen die Marken an die Emilia-Romagna und an die Republik San Marino, im Süden an die Abruzzen, westlich an die Toskana, Umbrien und Latium. Sie besteht aus den Provinzen Ancona, Ascoli Piceno, Fermo, Macerata und Pesaro-Urbino. Die Hauptstadt ist Ancona.
Die Marken bilden die östlichste Weinbauregion Italiens. Das warme Mittelmeerklima und die Kalkböden aus Meeresablagerungen, ähnlich wie in der Toskana, bilden für den Weinbau gute Voraussetzungen.
Mit dem Aufstieg der Toskana und dem damit verbundenen Preisanstieg für Chianti & Co allerdings interessierten sich zunehmend fachkundige Önologen für die Region, da in den Marken noch preiswerter Wein aus der toskanischen Nobel-Sorte Sangiovese erzeugt werden kann. Neben dem Sangiovese wird unter den Rotweinsorten auch der Montepulciano angebaut, beide Weine weisen heute eine erstaunlich hohe Qualität auf und werden auch im Ausland geschätzt. Unter den Weissweinen der Region hat es vor allem der Verdicchio dei Castelli di Jesi zu grosser Bekanntheit gebracht, der zu den charaktervollsten Weissweinen Italiens zählt.

Zeigt das 1 Ergebnis