REDBREAST 12 Years Pot Still

CHF 57.00

Land: Irland
Alter: 12-jährig
Abfüller: Irish Distillers Ltd.
Inhalt: 70cl
Vol%: 40.0
Abfüller: Original
Bewertung: 96.0 in Jim Murray’s Whisky Bible

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Kategorien: , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Der REDBREAST 12 Years Pot Still wurde in einer Single Pot Still destilliert und reifte anschliessend für 12 Jahre in Bourbon- und Sherry-Fässern. Beim REDBREAST 12 Years Pot Still genügt nur ein Schlückchen , um den Mund mit einer vielschichtigen Attacke von Malz und Pfeffer mit einigen Sherrynoten zu füllen. Der irische Pot Still Charakter kommt auf der zweiten Welle und weigert sich beharrlich zu verschwinden. Das ist ein enorm bestimmender Stoff, und nicht wenige Liebhaber des schottischen Whiskys haben den REDBREAST 12 Years Pot Still schätzen und lieben gelernt.

Tasting Notes:

Nase: Komplex würzig, leicht ölige Aromen, mit röstigen Holznoten.
Gaumen:
Kräftige und ausdrucksstarke Aromen, eine Mischung aus Würzigkeit, Öl, Sherry und gerösteten Noten.
Abgang:
Beglückend lang, komplexe Aromen fliessen über den Gaumen.

Auszeichnungen:

2014 – Gold (Liquid Gold Award) – Jim Murray’s Whisky Bible
2014 – Gold (Irish Pot Still Whiskey bis 12 Jahre) – World Whiskies Awards
2014 – Gold (Irish Single Pot Still, Premium) – The Spirits Business
2014 – Silver (Irish Whiskey) – Wizards of Whisky Awards
2013 – Gold (Irish Whiskey – Single Pot Still) – International Wine & Spirit Competition

Destillerie:

Der Redbreast und der Green Spot sind die einzig reinen Pot Still Whiskeys, die heute noch als handelsübliche Marken in Irland verkauft werden. Das ist äusserst bedauerlich, sind doch die Pot Still Whiskeys etwas einzigartiges in der Whiskeywelt und in dieser Form 100% exklusiv irisch. Unter den vielen Markennamen, unter denen die Whiskey von Jameson anzutreffen waren, war der Redbreast in früherer Zeit einer der Bekanntesten.
Er erwarb sich auch den Beinamen „The Priest’s Bottle (die Pfarrersflasche)“ denn aus welchem Grunde auch immer man einen Priester aufsuchte, eine Flasche Redbreast war todsicher im Haus. Es war der Vertreter für reinen irischen Pot Still von Jameson, der unter Lizenz der Firma Gilbeys in deren eigenen Fässern gelagert und anschliessend abgefüllt wurde. Das Geburtsjahr des Redbreast war 1939. Leider wurden die Fässer der Gilbeys immer älter und schlechter, so dass sie bald nicht mehr für einen anständigen Whiskey zu gebrauchen waren. Das bedeutete, dass Gilbey 1985 den letzten Redbreast bottelte und danach die Produktion einstellen musste.
Somit verschwand der Redbreast für einige Jahre vom Markt bis dann die Irish Distillersden gegenwärtigen Redbreast wieder auf den Markt brachte. Selbstverständlich wieder als reinen Pot Still Whiskey. Beim Mischen werden nur die intensivsten Pot Still Whiskeys verwendet und mit 12 Jahre alten und teilweise extrem alten Whiskeys vermählt. Es werden Sherryfässer (ca. 40% Anteil) und Bourbon-Fässer verwendet, deren Anteil überwiegt.

Lage:

Print Friendly, PDF & Email