Clydeside Distillery

Coronavirus in Schottland: Diageo-Mitarbeiter fordern Schliessung der Destillerien

Die schottische Zeitung The Herald hat gesten berichtet, dass die Gewerkschaft Unite gestern den Schritt unternommen hat, die Geschäftsleitung von Diageo schriftlich zu bitten, die Produktion in den Abfüll- und Destillieranlagen in Schottland einzustellen.

Die Gewerkschaft erklärte, dass dieser Schritt “angesichts der Sicherheitsbedenken am Arbeitsplatz und des steigenden Stressniveaus” erfolgt.

Diageo verfügt über eine Reihe von Brennereien und Abfüllbetrieben im ganzen Land, einschliesslich der Werke Leven, Cameron Bridge und Shieldhall, die weiterhin geöffnet sind und Waren und wesentliche Dienstleistungen anbieten.

Zu den Marken des Unternehmens gehören Smirnoff, Bailey’s, Johnnie Walker, Guinness, Tanqueray und Gordon’s Gin.

Unite-Arbeitsplatzvertreter haben berichtet, dass trotz der Einhaltung der sozialen Distanzmassnahmen der Regierung durch das Unternehmen weiterhin Sicherheitsbedenken bestehen, einschliesslich der gemeinschaftlichen Nutzung von Kantinen und Toiletten am Arbeitsplatz mit bis zu 200 Beschäftigten in einigen Werken.

Die Vertreter von Unite berichten auch von einem steigenden Mass an Stress und Angst, da sich Hunderte von Arbeitnehmern bis zu acht Stunden pro Tag in unmittelbarer Nähe zueinander aufhalten.

Diageo besitzt in Schottland 28 Whisky-Desillerien. Das Unternehmen vermarktet neben Dimple, J&B und Johnnie Walker auch Single-Malt-Whiskys wie Lagavulin, Glenkinchie , DalwhinnieCaol IlaOban und Talisker. Seit 1987 werden Whiskies von 6 ausgewählten Brennerien unter der Bezeichnung Classic Malts vertrieben. Ende 2005 kamen 5 weitere Destillerien hinzu.

Fakten:

  • Diageo ist Schottlands grösster Exporteur von schottischem Whisky und anderen Spirituosen.
  • Schottischer Whisky ist Diageos grösste Kategorie, die 25% des Gesamtnettoumsatzes für das am 30. Juni 2019 endende Geschäftsjahr und mehr als 3,2 Milliarden Pfund Nettoumsatz ausmacht.
  • Die schottische Whiskyindustrie trug 2018 5,5 Milliarden Pfund zur britischen Wirtschaft bei.
  • Die schottische Whiskyindustrie beschäftigt über 40’000 Menschen in ganz Grossbritannien.
  • Im Jahr 2018 wurde Scotch Whisky in rund 180 Länder exportiert.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + = 13