Pläne für den Wiederaufbau von Port Ellen eingereicht

Die Pläne zur Wiederbelebung der Destillerie Port Ellen auf Islay, die seit mehr als 35 Jahren geschlossen ist, wurden dem Gemeinderat offiziell zur Genehmigung vorgelegt.

> Port Ellen und Brora werden wiedereröffnet!!

Das Baugesuch, das Details für den Bau eines neuen Stillhauses enthält, wird nun vom Argyll and Bute Council geprüft.

Vorbehaltlich der Genehmigung der Planung wird erwartet, dass Port Ellen im Jahr 2021 weder in Betrieb genommen wird.Port Ellen um 1900

Port Ellen um 1900Wenn die Destillerie genehmigt wird, würde sie eine Reihe von Spirituosen-Stilen unter Verwendung eines Paares von Kupferkessel-Stills herstellen, die den beiden Original-Stills von Port Ellen nachempfunden sind, sowie eines zweiten, kleineren Paares von Stills, die zur Herstellung alternativer Spirituosen verwendet werden.

Diageo, Eigentümer von Port Ellen, hatte seine Pläne bei einer Vorplanungsberatung mit Anwohnern und Interessenvertretern im Januar vorgestellt.

Da viele der ursprünglichen Gebäude in Port Ellen nach der Schliessung 1983 abgerissen wurden, plant Diageo den Bau eines neuen Stillhauses mit Glasfront.

Das ursprüngliche Kiln-Gebäude mit seinem markanten Pagodendach und den Lagerhallen am Meer, die mit der Aufschrift “Port Ellen” versehen sind, wird als “integraler Bestandteil der wiederbelebten Destillerie” wiederhergestellt.

Georgie Crawford, Projektrealisierungsmanager für Port Ellen, sagte: “Das ist kein gewöhnliches Destillationsprojekt, wir erwecken eine wahre Whiskylegende zum Leben und wir glauben, dass unsere Pläne dem ikonischen Status von Port Ellen gerecht werden und die Phantasie von Whisky-Fans aus der ganzen Welt anregen werden”.

Die Wiederinbetriebnahme der Destillerie ist Teil einer Investition von 35 Millionen Pfund von Diageo in die Wiederbelebung der Brennereien Port Ellen und Brora in Sutherland.

> Die originalen Brora-Stills werden renoviert

Das Unternehmen investiert weitere 150 Millionen Pfund in die Verbesserung seiner 12 bestehenden Scotch Whisky-Besucherzentren sowie in den Bau eines neuen Johnnie Walker Experience in Edinburgh.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 78 = 79