Mann verkauft £11-Flasche Macallan-Whisky für mehr als £2’000

Eine Flasche Single-Malt-Whisky, die 1978 für 11 Pfund gekauft wurde, wurde kürzlich für 2’700 Pfund bei einer Auktion versteigert.

Die britische Zeitung The Herald hat kürzlich eine rührende Geschichte veröffentlicht:

Michael Amphlett aus Cholsey kaufte den Single Malt Whisky 1978 in Fort William in Schottland als Geschenk für seinen Vater, aber er hatte nie die Gelegenheit, ihn mit ihm zu trinken.

Mr Amphlett sagte: “Ich erinnere mich, dass ich dafür etwa 10 oder 11 Pfund bezahlt habe. Ich wusste nicht wirklich viel über Whisky, geschweige denn über Single Malts, aber der Typ im Laden sagte mir, dass es ein sehr guter Whisky sei. ”

Er fügte hinzu: “Es war jedoch das Datum 1937 auf dem Halsetikett, das meine Aufmerksamkeit erregte, da dies das Jahr war, in dem mein Vater als 19-Jähriger aus Westbury in Wiltshire hochkam, um in der Handschuhfabrik Bolton Bros. in Didcot zu arbeiten.

Mr Amphletts Vater freute sich über sein Geschenk, aber er beschloss, den Whisky erst 1987 zu trinken, wenn er 50 Jahre alt würde.

Aber als 1987 kam, beschloss er, mit dem Öffnen der Flasche noch länger zu warten.

Mr Amphletts Vater starb vier Jahre später, 1991, an Prostatakrebs, und er kam nie dazu, den Inhalt der Flasche mit seinem Sohn zu verkosten.

Die Whiskyflasche wanderte für ein weiteres Jahrzehnt in den Schrank.

Mr Amphlett fügte hinzu: “Die Flasche blieb zehn oder mehr Jahre im Schrank meiner Mutter, und bezeichnenderweise war ich zu diesem Zeitpunkt gerade dabei, mich für Single Malt Whisky zu interessieren.

Weiter sagte er: “Mein Favorit war ein Macallan geworden, und so war ich verblüfft, als ich die Flasche wiederentdeckte, dass es auch ein Macallan war, da ich in den folgenden Jahren völlig vergessen hatte, was es war.

Seine Mutter starb 2016, und nachdem er das Haus seiner Mutter geräumt hatte, wurde die Whiskyflasche in seine Obhut genommen. Er sagte: “Ich wusste, dass sie etwas wert sein würde, möglicherweise eine vierstellige Summe, aber erst als ich mich über die Whisky.Auktions-Website erkundigte, wie wertvoll sie ist, wusste ich, dass sie etwas wert sein würde.”

Da er sich nicht dazu durchringen konnte, den Whisky ohne seinen Vater zu trinken, und nachdem er herausgefunden hatte, dass er etwas wert sein könnte, beschloss er, die Flasche zu versteigern.

Es war die erste Auktion von Mr Amphlett. Er sagte, er habe noch nie etwas so Wertvolles besessen.

Mr Amphlett tat, was ihm geraten wurde, und setzte eine Limite von 1’750 Pfund fest, die am 12. Januar erhöht wurde.

Dann stieg sie am 18. auf 2’100 Pfund und am 21. von 2’200 auf 2’700 Pfund, was den endgültigen Zuschlag und den Hammerpreis für das Gebot darstellte.

Als der Single Malt Whisky auf der Auktion verkauft wurde, war er 82 Jahre alt und seit 42 Jahren im Besitz von Mr Amphlett.

Er sagte: “Ich hatte keine Ahnung, dass Whiskies dieser Art so teuer sein können. Ich war nur zufällig im richtigen Alter zur richtigen Zeit.”

Er fügte hinzu: “Ich muss sagen, dass ich sowohl überrascht als auch sehr erfreut war, aber auch ein wenig traurig darüber, dass mein Vater nicht mit mir auf den Geschmack gekommen ist.

“Aber wenn er noch hier wäre, hätte er, glaube ich, ein schiefes Lächeln auf seinem Gesicht gehabt.”

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + = 19