Was ist das Solera-System?

MILLONARIO Solera 15, ZACAPA Centenario 23 Solera, QUORHUM 23 Anos Solera etc; die meisten Melasse-Rums wurden mit dem Solera-System gelagert. Selbst Glenfiddich stellt mit dem GLENFIDDICH 15 Years Solera Reserve einen Solera-Whisky her.

Das Solera-System ist ein Verfahren zur Reifung von Sherry, Rum oder Brandy. Seinen Namen hat das Verfahren von der Bezeichnung der untersten Fassreihe (spanisch solera = “am Boden liegend”). Die darüberliegenden Reihen nennt man Criaderas.

Beim Solera-System werden Eichenfässer (span. botas) mit einem Fassungsvermögen von 520 Litern übereinandergestapelt. Aus der untersten Reihe Fässer wird etwa ein Drittel des fertig gereiften Rums, Sherrys oder Brandys abgefüllt. Diese nun teilweise geleerten Fässer werden dann mit jüngerem Destillat aus der nächsthöheren Reihe gefüllt. Diese Vorgehensweise wird wiederholt, bis die höchste Reihe leer ist und mit frischem Destillat nachgefüllt wird. Produkte, die nach diesem System hergestellt werden, bezeichnet man allgemein auch als Soleras.

Beim Durchlaufen der einzelnen Reihen reift das Destillat. Einfach gesagt ist jedes Solera-Destillat eine Art Verschnitt vieler Altersstufen. Daher führt diese Prozedur dazu, dass eigentlich keine Altersangabe gemacht werden kann.

Ein durch die Vermischung freilich immer geringer werdender Teil des Inhalts der untersten Fassreihe ist genau so alt wie die Solera selbst. Es gibt Brandy-Soleras, die weit über 100 Jahre alt sind, und jede einzelne aus dieser Solera abgefüllte Flasche enthält einen – wenn auch geringen – Anteil von Brandy, der dann eben auch über 100 Jahre alt ist!

Bei Spirituosen wie Rum und Whisky kann nicht alles gleich ablaufen wegen gesetzlichen Vorschriften. Sofern ein Single-Malt-Hersteller kein No-Age-Statement abfüllen möchte, sondern einen Whisky mit Altersangabe, muss er das jüngste enthaltene Destillat auf der Flasche deklarieren. Folglich spielt für diese Angabe der Inhalt der Solera nicht die entscheidende Rolle. Beim Rum ist dies aber anders. Dort ist man gesetzlich nicht verpflichtet, das jüngste enthaltene Destillat zu deklarieren. Folglich verkauft sich das Alter des ältesten Solera-Rums am Besten.

ZACAPA Centenario 23 Solera
ZACAPA Centenario 23 Solera: wie alt ist er?
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 20 = 28